Was machen die vielen Kunden der gesetzlichen Krankenversicherungen, die es wie die City BKK vielleicht bald nicht mehr gibt?
Ist der Wechsel wirklich so leicht, wie es im Normalfall gesetzlich vorgeschrieben ist?

Laut verschiedensten Nachrichtenquellen, werden Versicherte trotzdem noch oft bei einer neuen gesetzlichen Krankenversicherung abgelehnt. Die Grüne dafür sollten eigentlich unerheblich sein, aber wenn die Versicherten z.B. zu alt sind, oder eine chronische Erkrankung haben, wird es schon sehr schwer, eine neue gesetzliche Versicherung zu finden.

Alternativ bietet sich hier natürlich gleich ein Wechsel in eine PKV, also private Krankenversicherung an. Es gibt viele Möglichkeiten, sich bei einer PKV neu und sogar besser zu versicheren!

Also testen Sie einfach vor einem Wechsel in eine GKV ( gesetzliche Krankenversicherung ), ob sich eventuell ein Wechsel in eine private Krankenversicherung anbieten kann.

PKV Rechner

Nutzen Sie unseren Rechner, um einen unverbindlichen ersten Eindruck über die monatlichen Beiträge und Bedingungen zu erhalten:



Wenn Ihnen die Konditionen zusagen, lassen Sie sich doch ein unverbindliches Angebot für eine PKV zusenden. Dann können Sie selbst entscheiden, ob sich ein Wechsel in die private Krankenversicherung lohnt.




Bewerten Sie unseren Beitrag: Wechsel in die PKV – wie geht das? : 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bisher:
4,75 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...