• Schattenblume
  • Karin Slaughter
  • 2007
  • Drama aus dem Hause rororo

In der Polizeistation in Heartsdale ist der Teufel los. Bei einer Geiselnahme ist ein Polizist erschossen, Chief  Tolliver schwer ver-wundet worden. Eine Schulklasse wurde in Geiselhaft genommen.
Sara Linton, Rechtsmedizinerin und Kinderärztin, setzt ihr eigenes Leben aufs Spiel um die Kinder zu beruhigen und ihren Geliebten, Chief Tolliver, zu retten!
Auf zwei verschiedenen Zeitebenen ordnet Karin Slaughter ihr Drama an. Zum einen geht es um die Geiselnahme und den Überfall auf das Revier, zum zweiten geht es um die Geschichte des Chief  Tolliver, der einiges erlebt hat bisher.

Das macht das Buch lesenswert ohne das man durcheinander gerät.

Und obwohl es auch schon der vierte Band ihrer Sara Linton Reihe ist, hatte ich nie das Gefühl, dass sich Wiederholungen eingeschlichen hätten.
Was halt mal wieder stört, das ist Geschmackssache: warum muss die Autorin bloß immer so detailiert blutig schreiben?

Etwas weniger Splatter fände ich besser.

Außerdem finde ich die Brüche zu den vorherigen Büchern ein wenig merkwürdig und inkonsequent.
Zu guter Letzt muss man sich bei der Auflösung wundern, ob die gezeigte Reaktion nicht völlig unglaubwürdig - ja hanebüchen ist?  
Und trotz dieser nicht gerade wenigen Minuspunkte, ist auch dieses Werk gleich wieder in die Bestsellerlisten gedüst.

Fazit: Anfang gut gelungen, Ende lässt einige Wünsche offen!



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...