• Das Antikrebs-Buch: was uns schuetzt: Vorbeugen u. Nachsorgen mit natürlichen Mitteln
  • von David Servan-Schreiber
  • 2010
  • Lebenshilfe von Goldmann

Der Autor selber bekam die erschütternde Diagnose, dass er einen Hirntumor hat. Selber Arzt, sogar Prof.Dr., und Neurowissenschaftler machte er sich daran, alles auszuschöpfen, was sowohl die Schulmedizin, als auch die alternativen Möglichkeiten hergab. Ebenso hielt er sich über die neuesten Forschungsergebnisse auf dem Laufenden und kam zu erstaunlichen Ergebnissen, was z.B eine Umstellung des Lebensstils bewirkt werden kann. Welche pflanzlichen Wirkstoffe entfalten gleichzeitig welche Wirkung?! Dazu beschreibt er anhand seiner eigenen Erfahrungen einen einzigartigen Forschungsbericht. Damit erfindet er natürlich kein neues Genre an Buch, dass will der Autor wohl auch gar nicht. Doch durch ebenso einfache wie präzise Erklärung von körperlichen oder medizinischen Zusammenhängen schafft er ein Sachbuch, dass weit davon entfernt ist, mit einem erhobenen Zeigefinger ein neues,besseres, anderes Leben zu propagieren. Nein, im Grunde genommen gibt er eine Art Hilfe zur Selbsthilfe, die über die reine Symptombehandlung weit hinausgeht. Man merkt auf jeder einzelnen Seite, dass der Autor und Patient den Krebs am Ansatz packen möchte. Gerade wenn er auf die psychische Belastung eingeht, die diese Krankheit bei jedem hinterläßt, spürt man sehr genau groß die Verzweiflung ob des weiteren Lebens sein kann. Dieser Teil des Buches berührt sehr. Fazit: keine neue Erfindung des Rades, doch hilfreich für Kranke und Gesunde!Lesenswert allemal!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...