• Tiefe Wunden
  • Nele Neuhaus
  • 2009
  • Thriller

 

Im gesegneten Alter von 92 Jahren stirbt David Josua Goldberg - durch einen Genickschuß! Wie bei jedem Tötungsdelikt, wird eine Leichenschau gemacht und eine seltsame Entdeckung gemacht. Der Jude Goldberg hatte eine Tätowierung mit seiner Blutgruppe auf dem Arm. Dies ist nur bei Angehörigen der SS üblich gewesen. Noch mysteriöser wird es für die beiden Kommissare von Bodenstein und Kollegin Kirchhoff, als zwei weitere Menschen scheinbar hingerichtet werden. Und die beiden merken, dass auch über 65 Jahre nach Kriegsende, noch nicht alle Rechnungen beglichen wurden... Außerdem hat nicht jede Seite ein Interesse daran, dass das Rätsel gelöst wird. Die Autorin schafft es auch in ihrem dritten Krimi, mit den beiden Kommissaren, hervorragend, einen sauberen Plot zu komponieren! Dabei sollte aber jeder höllisch genau lesen, da auf relativ wenig Seiten ziemlich viele Charaktere vorgestellt werden. Da lichten sich zwar nach und nach ein wenig die Reihen, doch trotzdem ist Vorsicht geboten. Und auch diesesmal ist es erfrischend wie "normal" die beiden Kommissare mit ihrem Leben gesegnet sind...dass die neue Vorgesetzte eine Hexe ist, ist nicht mehr als eine Anekdote am Rande aber sehr viel lesenswerter, als all die Polizisten, die im Grunde mit ihrem eigenen Leben überfordert sind. Wirklich klasse fand ich, dass Frau Neuhaus wirklich virtuos falsche Fährten legt, es am Ende aber glaubwürdig schafft, all die losen Enden der Handlung zu einem sinnvollen Ganzen zu verknüpfen. Dabei muss sie sich von ihrem angestammten Bereich im Taunus/Frankfurt diesmal zwar trennen, doch das stört so gar nicht - im Gegenteil tut das der Entwicklung ihrer Figuren wirklich gut! Fazit: Der bisher beste Neuhaus Krimi!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...