Hör mal rein, wer kann das sein? Im Winter

Hör mal rein, wer kann das sein? Im Winter Buchcover zur Buchkritik

Einfach weil es ein schönes, kindgerechtes Konzept ist hier noch mal meine Empfehlung für ein weiteres Pappbuch für die ganz kleinen Leser zum anschauen, anfühlen sowie anhören.

Bei diesem Thema geht es wieder auf eine kleine Entdeckungstour rund um Tiere die teilweise im ewigen Eis leben.

Neben dem großen Eisbären, bekommt der Husky, der Pinguin, der Elch und der Polarfuchs jeweils eine Doppelseite spendiert.

Neben vier, fünf Fotos, einem sehr kurzen Begleittext gibt es erneut die Möglichkeit die Tiere zu "streicheln", so dass in dem Moment die entsprechenden Tierlaute erklingen.

Bei solch Exoten wie Pinguin oder Eisbären bekommt auch der vorlesende Erwachsene mal etwas Neues für die Ohren.

Bei den Bildern sind auch immer welche mit den Jungtieren dabei, so dass  die kleinen Leser schon mal eine Identifikation herstellen können. 

Die Seiten sind - wie immer - aus Pappe, das heißt sie sind durchaus weniger empfindlich, lassen sich auch mal feucht abwischen.

Dank des Schalters auf der Rückseite kann das Buch auch ohne Töne durchgeblättert werden, ein großer Vorteil.

Die Batterien lassen sich austauschen, so dass bei normalen Gebrauch lange Freude an den Büchern sicher ist.

Mein Fazit
Meiner Meinung nach ist auch dieses “Hör mal rein, wer kann das sein? Im Winter” Exemplar wieder sehr schön gelungen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.