Der Schriftsteller ken Follet

Wie Ken Follett ein erfolgreicher Schriftsteller wurde

0
(0)

Die Anfänge von Ken Follett

Ken Follett gab seinen ersten Roman im Alter von 26 Jahren heraus. Er schrieb ihn während seines Studiums der Politikwissenschaft an der Universität London. Das Buch hieß "The Modigliani Scandal" und handelte von einem Kunstdiebstahl. Es war kein großer Erfolg, aber Follett war entschlossen, weiter zu schreiben.

Nach seinem Studium jobbte Follett zunächst als Journalist bei der Londoner Zeitung "The Times". Doch bald merkte er, dass er lieber Romane schreiben wollte. Also kündigte er seinen Job und widmete sich ganz dem Schreiben. Sein nächster Roman "Eye of the Needle" sollte ihm den Durchbruch bringen. "Eye of the Needle" ist die Geschichte eines deutschen Spions in England während des Zweiten Weltkriegs. Der Roman wurde ein Bestseller und Follett konnte von nun an von seinem Schreiben leben.

Follett hat in den letzten 40 Jahren viele weitere Romane veröffentlicht, darunter auch die Bestseller "Die Nadel" und "Die Pfeiler der Macht". Heute gilt er als einer der erfolgreichsten Schriftsteller Großbritanniens.

Wie er zum Schriftsteller wurde

Ken Follett über seine Kindheit: "Ich bin in einer kleinen Stadt in Wales aufgewachsen, und als ich ein Kind war, gab es keine Bücherei. Also musste ich die Bücher von anderen Leuten lesen." Follett war ein vorlesungsbegeisterter Junge und bekam von seinem Vater einen Monat lang Bücher aus der Bücherei, nur um sie dann an andere weiterzugeben. Sein Vater glaubte, dass Lesen gut für Ken sei. Also las er, was er konnte. Als er zwölf Jahre alt war, bekam er seinen ersten Roman von Charles Dickens zu lesen. Es war "Große Erwartungen". Follett war so begeistert, dass er den ganzen Roman in einer Nacht durchgelesen hat. Eine umfangreiche Beschreibung von Ken Follet ist auch bei Wikipedia zu finden.

Seine erfolgreichsten Bücher

Ken Follett gilt als einer der erfolgreichsten Schriftsteller der Welt. Seine Bücher wurden in über 80 Sprachen übersetzt und mehr als 100 Millionen Mal verkauft. Follett ist vor allem für seine historischen Romane bekannt, die erfolgreich auf der ganzen Welt gelesen werden. Zu seinen bekanntesten Werken gehören die "Pillars of the Earth"-Trilogie, die "Century"-Trilogie und sein jüngstes Werk, "The Evening and the Morning".

Wie sich Ken Follet weiterentwickelt hat

Ken Follett ist ein weltberühmter Autor, der mit seinem Roman "Die Nadel" über eine Millionen Leser begeisterte. Follett wuchs in Wales auf und studierte Geschichte an der University of London. Nachdem er einige Zeit als Journalist gearbeitet hatte, entschied er sich, sich ganz dem Schreiben zu widmen. In den folgenden Jahren schrieb er mehrere Romane, die allerdings keinen großen Erfolg hatten. 1977 gelang ihm dann endlich der Durchbruch mit "Die Nadel". Seitdem hat Follett einige weitere Bestseller veröffentlicht, unter anderem "Die Säulen der Erde" und "Fallen Angels". Im Laufe seiner Karriere hat sich Follett immer weiter entwickelt und ist heute einer der erfolgreichsten Schriftsteller der Welt.

Folgende Bücher sind bisher von Ken Follet erschienen:

  • Der Modigliani-Skandal (The Modigliani Scandal, 1976)
  • Das Geheimnis des alten Filmstudios/ Die Power-Zwillinge (The Mystery Hideout/ The Power Twins, 1976)
  • Die Spur der Füchse (Paper Money, 1977)
  • Die Nadel (Storm Island/ Eye of the Needle, 1978)
  • Die Millionenbeute (Heist of the Century, 1978)
  • Cool – Der Bankraub von Nizza Die Ratten von Nizza Dreifach (Triple, 1980)
  • Der Schlüssel zu Rebecca (The Key to Rebecca, 1982)
  • Der Mann aus Sankt Petersburg (The Man from St. Petersburg, 1983)
  • Auf den Schwingen des Adlers (On Wings of Eagles, 1983)
  • Die Löwen (Lie down with Lions, 1986)
  • Die Säulen der Erde (The Pillars of the Earth, 1990)
  • Nacht über den Wassern (Night Over Water, 1992)
  • Die Pfeiler der Macht (A Dangerous Fortune, 1994)
  • Die Brücken der Freiheit (A Place Called Freedom, 1996)
  • Der dritte Zwilling (The Third Twin, 1997)
  • Die Kinder von Eden (The Hammer of Eden, 1999)
  • Das zweite Gedächtnis (Code to Zero, 2001)
  • Die Leopardin (Jackdaws, 2001)
  • Mitternachtsfalken (Hornet Flight, 2002)
  • Eisfieber (Whiteout, 2005)
  • Die Tore der Welt (World Without End, 2007)
  • Sturz der Titanen (Fall of Giants, 2010)
  • Winter der Welt (Winter of the World, 2012)
  • Kinder der Freiheit (Edge of Eternity, 2014)
  • Das Fundament der Ewigkeit (A Column of Fire, 2017)
  • Kingsbridge – Der Morgen einer neuen Zeit (The Evening and the Morning, 2020)
  • Never (Never, 2021)

Bild: unsplash.com / camilo jimenez

Wie hilfreich war dieser Artikel oder Rezension?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich oder interessant war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?