Ich dachte, älter werden dauert länger. Ein Überlebenstraining für alle über 50 von Lucinde Hutzenlaub sowie Heike Alibi

Jammern bringt nichts, es wird uns alle treffen, dass Älterwerden.
Mit diesem Buch brachten die beiden fünfzig Jährigen Autorinnen Lucinde Hutzenlaub und Heike Alibi ihre bisherigen Erfahrungen zu Papier.
Als die beiden Autorinnen jung waren vermittelten Damen im "Mittelalter" Würde, Respekt oder wenigstens Souveränität.
Jetzt sind die zwei im selben Alter und spüren nichts oder zumindest nicht viel davon.
Sie tun was ihnen gefällt, pfeiffen auf Konventionen, bis die Schwarte kracht oder die eigenen Kinder sie peinlich finden.

Dabei gibt es durchaus kritisches an der fünfzig zu entdecken und lesen.
Doch vor allem schreiben die zwei authentisch mit einem sehr schönen Sinn für Humor.
Hemmungslos nehmen sie sich dabei selbst auf den Arm, die zweifelnden Zwischentöne sind allerdings nie zu überlesen.
Der Stil ist insofern bemerkenswert als das beide Autorinnen abwechselnd ihre Erfahrungen zu ähnlichen Themen berichten.

Dabei fallen drei Schwerpunkte auf:

1. Wie fühlt es sich an, wenn die große böse 50 plötzlich an die Tür klopft?!
2. Wie sieht man aus in diesem Alter und was kann man tun um dies zu verbessern oder zumindest zu halten?
3. Wie verhält es sich mit Hobbys?!

Besonders der erste Teil ist so geschrieben, dass es flüssig zu lesen ist.
Negativ fallen die vielen, vielen namentlich genannten Produktinformationen ins Gewicht.
Ich persönlich glaube ja, das die Pflegeserie der Firma "Ni..." sehr gut ist aber nach der fünften Wiederholung langt es dann auch.Schleichwerbung ist gar kein Ausdruck.
Gerade der zweite Teil hat seitenlange trockene Fakten zu Schönheitsbehandlungen.
Im dritten Teil gewinnt dann wieder der Humor die Überhand.
Des Weiteren fragt man sich von das "Überlebenstraining" beschrieben wird?
Denn Vorteile dieses Lebensabschnittes sucht man eher vergebens.
Die Autorinnen schaffen es leider nicht einmal diesem zumindest versöhnlich zu begegnen.
Es scheint sich eher um zwei Frauen zu handeln die eher vorgeben mit ihrem Alter zurechtzukommen. In Wirklichkeit scheinen sie doch ziemlich damit zu hadern.

Meiner Meinung nach hat "Ich dachte, älter werden dauert länger" einen wirklich witzigen Mittelteil, eine ganz schwache Mitte um dann wieder etwas besser zu werden. Im großen und Ganzen bedingt lesenswert.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Gefällt Ihnen vielleicht auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.