Was ich an dir liebe von Alexandra Reinwarth & Birgit Schössow

Buchcover zu: Was ich an dir liebe: Eine originelle Liebeserklärung zum Ausfüllen und Verschenken

Mäuschen ist entsetzlich traurig, wurde sie doch beim Spielen sehr gekränkt, quasi vertrieben.

Jetzt sind Mama und Papa dringend gefragt um klein Mäuschen wieder Mut zu machen.

Und natürlich machen die beiden alles richtig, handelt es sich hierbei schließlich um ein Kinderbuch.

Mit frischen Reimen wird die kurze Geschichte zu den Themen "geärgert werden" und wie man mit Kränkungen umgehen kann den Kindern nahegebracht.

Das ist ein ganz netter Weg, sorgen Reime doch immer für etwas mehr Aufmerksamkeit bei den Jüngsten als eine stringent erzählte Geschichte ohne diese.

Zu den Reimen präsentieren die Autorinnen Schössow sowie Reinwahrt liebevoll gestaltete Bildseiten, so dass die Kleinen sich noch tiefer in das Geschehen hineinversetzen können.

Dabei wird ein konservatives Familienbild propagiert, läuft das geärgerte namenlose Mäuschen doch rasch zu Vater und Mutter und nicht zur alleinerziehenden Mutter oder dem gleichgeschlechtlichen Elternpärchen.

Davor machen - Gott sei Dank - noch viele Kinderbuchautoren halt.

32 Seiten bietet das kleine Büchlein, die durch die Broschierung auch noch etwas stabiler daherkommen, so dass auch nach dem wiederholten Vorlesen oder Ansehen Macken im Buch eher eine Ausnahme bleiben sollten.

Des weiteren kann man die Seiten somit auch noch ganz gut feucht abwischen.

Empfohlen wird das Buch für Kinder zwischen 36 Monaten und 6 Jahren, der Empfehlung kann man ohne weiteres folgen.

Mein Fazit
Meiner Meinung nach ist “Was ich an dir liebe” von Alexandra Reinwarth sowie Birgit Röschow ohne weiteres zu empfehlen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.