Blick auf Molde in Norwegen
Viele Menschen verbinden eine Kreuzfahrt mit Sonne, Strand und Meer. Dass es bei dieser Reiseart noch viel mehr zu entdecken gibt, beweist eine Kreuzfahrt nach Norwegen, die von Costa Kreuzfahrten von unterschiedlichen Ausgangspunkten angeboten wird.
Kreuzfahrten sind heute längst nicht so teuer wie noch vor einigen Jahren. Schon günstig kann man sich einen Platz sichern, wenn man einige Punkte beachtet.

Wie fährt man günstig nach Norwegen?

Viele Menschen sparen jahrelang für eine Kreuzfahrt. Damit auch garantiert ein Platz auf dem bevorzugten Schiff frei ist, sollte man schon rechtzeitig buchen. Eine Kreuzfahrt nach Norwegen ist nämlich nicht jeden Monat im Programm. Ganz im Gegenteil, sie ist eine von den saisonalen Routen, die zu bestimmten Jahreszeiten am schönsten sind. Dennoch gibt es einige Möglichkeiten, um bei der Buchung einer Kreuzfahrt zu sparen:
  • Flexibilität bei der Terminwahl
  • Last-Minute Angebote, die rund 6 Wochen vor dem Abfahrtstermin veröffentlicht werden
  • Kreuzfahrten auf älteren Schiffen buchen: sie sind genauso luxuriös und gut ausgestattet
  • Günstige Innenkabine wählen
  • Angebote suchen, wo Getränke im Pauschalpreis enthalten sind
Besonders praktisch ist es, im Internet nach einer Nordeuropa Kreuzfahrt zu suchen. Online findet man jedoch nicht nur die günstigen Preise, sondern auch Informationen über die Route und die schönsten Attraktionen an der Strecke.

Beispiel für eine Kreuzfahrt in den Norden

Sieben Tage sind Passagiere auf der Tour Nordeuropa ab Warnemünde unterwegs. Die Hafenstadt im Norden Deutschlands ist mit dem Auto gut zu erreichen. Daher verbinden Gäste, die mehr Zeit haben, ihre Kreuzfahrt gerne mit einem Badeurlaub in dem beliebten Ostseebad, das für seinen 150 Meter breiten Sandstrand bekannt ist. Abends erfolgt die Einschiffung in die Costa Favolosa, die unter anderem mit folgender Ausstattung punktet:
  • 5 Restaurants
  • 12 Bars
  • Samara Spa mit Wellnesstempel auf 6000m2: Fitness Center, Dampfbad, Sauna, sind nur einige der Höhepunkte
  • 4D Kino, Theater, Diskothek, Casino, Einkaufsgalerie
  • 4 Swimmingpools
  • Joggingpfad
Gleich am ersten Hafen erwartet die Passagiere mit Kopenhagen ein kulturelles Highlight. Ein Muss sind die Besichtigung von Schloss Amalienborg, das aus 4 mächtigen Palästen besteht. Auch ein Spaziergang auf der Uferpromenade lohnt sich, wo das Wahrzeichen, die Statue der Meerjungfrau zu finden ist.
Der nächste Tag ist der Erholung auf See gewidmet. Dann haben die Passagiere Zeit, das tolle Unterhaltungsprogramm des Schiffes zu nutzen. Am vierten Tag betreten die Passagiere in Hellesylt erstmals norwegischen Boden. Beeindruckende Felsformationen und rauschende Wasserfälle entdecken sie auf einem Ausflug in die reizvolle Landschaft.

Blick auf den Geiranger-FjordAm nächsten Tag erreichen die Gäste einen der schönsten Fjorde Norwegens in der Nähe der reizvollen Stadt Geiranger.
Genau unter die Lupe nehmen Teilnehmer die Naturlandschaft auf einer Schlauchboottour durch den Fjord.




Auf dem Rückweg in Richtung Warnemünde legt der Ozeanriese in Bergen an.
Die zweitgrößte Stadt Norwegens lockt mit dem alten Hanseviertel Bryggen, wo historische Brücken zu sehen sind. Pittoreske Holzhäuser erwarten Besucher beim nächsten Halt in Stavanger. Die schwedische Stadt Göteborg bildet den Abschluss der Tour, bevor die Costa Kreuzfahrt wieder in Warnemünde endet.

Mit Costa Kreuzfahrten zum Nordkap

Nordkap in NorwegenEbenfalls von Deutschland aus, nämlich in Kiel, startet die 12 Tages Tour zum Nordkap. Auf Nordkap Kreuzfahrten legt Costa unter anderem in Tromso an. Hier befindet sich die nördlichste Universität überhaupt.
Sehenswert ist auch die Arktische Kathedrale. Am nächsten Tag steuert das Schiff die Lofoten an. Auf den mit Brücken verbundenen Inseln erwarten die Passagiere herrliche Strände und das interessante Wikingermuseum. Hier erfährt man Wissenswertes über jenes Volk, das auch den nächsten Anlaufpunkt der Kreuzfahrt gegründet hat, nämlich Trondheim. Eine mächtige Statue des Wikingerkönigs Olaf erinnert daran.
Beim Stopp in Trondheim heißt es lange aufzubleiben. Hier zeigt sich die Sonne nämlich bis 2 Uhr früh, ideal um das Naturschauspiel der Mitternachtssonne zu bewundern.
Am 9. Tag erreicht das Schiff Hellesylt, das sich inmitten einer traumhaften Fjordlandschaft befindet. Über Geiranger und Bergen geht es anschließend zurück nach Warnemünde.

Kreuzfahrten nach Norwegen online buchen

Auf der Webseite https://www.costakreuzfahrten.de/ziele/nordeuropa.html finden Interessierte weitere Informationen über Reisen in den Norden. Hier kann man nachlesen, wann die Touren im Reiseprogramm sind und auf welchen Schiffen man die Kreuzfahrt antritt. Überzeugen kann Costa Kreuzfahrten nicht nur mit seinem ausgezeichneten Service. Extra bezahlen muss man nur für Zusatzleistungen wie Massagen oder Schönheitsanwendungen.
Auch für die vielseitigen Ausflüge fallen Kosten an. Da man diese jedoch so wie die gesamte Kreuzfahrt am besten online bucht, haben Kunden einen Überblick über die Gesamtkosten des Trips. Auch Informationen über die Anreisevarianten zum Ausgangshafen sind auf der Homepage von Costa nachzulesen. Perfekt vorbereitet wird eine Kreuzfahrt in den Norden einmal mehr zum Erlebnis.

Bilder: Andreas Scholz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...