IQ Option ist ein Broker für den Handel von binären Optionen. Mehr als 100 Basiswerte können gehandelt werden. Der Broker ist seit 2013 auf dem Markt und erfreut sich größter Akzeptanz. Nachfolgend erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu den Geschäftsbedingungen, dem Trading, zur Rendite und der Einlagensicherung.

Unternehmenssitz und Finanzregulierung des Brokers

IQ Option ist ein ursprünglich aus London stammender Broker. Zwar liegt die Unternehmenszentrale auf den Seychellen, doch für den seriösen Handel innerhalb der Europäischen Union ist IQ Option auf Zypern registriert und unterliegt damit den strengen Regularien der zypriotischen CySEC sowie der britischen FCA.

Einlagensicherung bei IQ Option

Abhängig von der Höhe der eigenen Investitionen ist natürlich die Einlagensicherung ein wichtiger Aspekt. Die Einlagensicherung erfolgt gemäß der EU-Richtlinien über den zypriotischen Einlagensicherungsfond ICF in einer Höhe von bis zu 20.000 Euro je Kunde.

Der Handel bei IQ Option

Stock ExchangeDer Handel erfolgt über eine eigene Plattform. Diese ist nicht nur für Desktop-PCs vorhanden, auch mobile Apps können installiert werden. Mehr als 100 Basiswerte können bei dem Optionsbroker gehandelt werden (Puts, Calls, Turbo-Optionen). Darunter befinden sich Währungen, Aktien, Indizes und Rohstoffe. Um den Broker besser kennenzulernen, bietet sich zunächst das Einrichten eines Demo-Accounts an. Gegenüber vielen anderen Brokern kann die Demoplattform beliebig lange genutzt werden. Allerdings sind die in der Demoversion handelbaren Basiswerte auf 13 begrenzt.

Einzahlungen, Mindesteinlagen

Auffällig ist die vorgeschriebene Mindesteinlage bei der Eröffnung eines echten Handelskontos. Während viele Broker hier hohe Ersteinlagen verlangen, können Sie bei IQ Option bereits mit einer ersten Einlage von gerade einmal 10 Euro beginnen. Das Limit für einen Trade liegt bei gerade einmal 1 Euro. Das bringt weitere Vorteile mit sich, denn dann können Sie mit einer Einlage von gerade einmal 10 Euro den Handel mit allen Werten simulieren, falls Sie intensiver probieren wollen. Ab einer Einlage von 3.000 Euro erhalten Sie zudem eine persönliche Betreuung.

Gebühren bei IQ Option

Wenn Sie noch neu im Trading sind und bereits andere Broker verglichen haben, ist Ihnen sicherlich aufgefallen, dass dann oftmals Gebühren, die sogenannten Spreads, erwähnt werden. Das ist einer der Unterschiede zwischen beispielsweise CFD und Optionsbrokern. Beim Handel mit Optionen fallen keine solchen Spreads an. Die Gebühren sind vielmehr in der Rendite enthalten. Daher ist bei einem Broker für binäre Optionen die Höhe der möglichen Rendite entscheidend. Bei IQ Option ist diese Rendite ausgesprochen attraktiv. Die Rendite wird mit bis zu 91 Prozent (High Yield) angegeben.

Steuern auf Gewinne

Bei einigen Brokern, die vor allem in Deutschland aktiv sind, werden die Steuern aus Gewinnen monatlich abgeführt. Das ist ein signifikanter Nachteil. Denn entscheidend ist eigentlich das Jahresergebnis. So können Sie theoretisch im ersten Monat hohe Gewinne erzielen, die sofort versteuert werden. Im nächsten Monat könnten Sie aber vielleicht einen Verlust erleiden, der die Steuervorauszahlung eigentlich neutralisieren würde. Bei einem Broker, der die Steuern nicht monatlich abführt, können Sie dagegen mit den Gewinnen weiter handeln und zu versteuern ist dann das Jahresergebnis. Das verschafft Ihnen eine höhere Liquidität und weniger bürokratischen Aufwand. Genau diesen Vorteil bietet IQ Broker für Sie.

Besonderheiten der Trading-Plattform, Sprachen

StockWer sich schon länger mit dem Börsenhandel befasst, weiß, wie schwierig alles war. Im Verlauf der letzten Dekade hat sich hier vieles positiv verändert. Ein Beispiel wären die kleinen Einlagen, mit denen Sie bereits handeln können bei IQ Option. Noch vor wenigen Jahren hatten viele Broker Mindesteinlagen zwischen 5.000 und 10.000 Euro. Selbst heute gibt es noch Optionsbroker, die an solch hohen Mindesteinlagen festhalten. Die Trading-Plattformen haben sich ebenfalls erheblich verbessert. Nicht nur, dass sie inzwischen kostenlos sind. Darüber hinaus ist alles in deutscher Sprache anwendbar. IQ Option bietet außerdem eine eigene Handelsplattform, die zielgerichtet an den Bedürfnissen der Kunden entwickelt wird. Selbstverständlich beinhaltet die Plattform auch alle wichtigen Tools wie Trendlinien und Kanäle, Fibonacci-Anwendungen sowie viele weitere Indikatoren und Oszillatoren. Die Plattform kann unter Mac, Linux, Windows, iOS und Android sowohl als Desktop-Anwendung wie auch als mobile App genutzt werden.

Geld ein- und auszahlen

Zum Einzahlen von Einlagen stehen verschiedene Bezahlsysteme zur Verfügung. Das reicht von Kreditkarten wie Visa über Skrill (Moneybookers) bis hin zu Neteller. Auf der Webseite des Brokers finden Sie zahlreiche weitere Möglichkeiten zum Einzahlen. Die Auszahlungen sind schnell und unbürokratisch. Allerdings müssen Sie vor der ersten Auszahlung von Gewinnen einen verifizierbaren, einmaligen Identitätsnachweis erbringen.

Weitere Highlights von IQ Broker

Der Börsenhandel ist ein komplexes Thema. Sie sollten verinnerlichen, dass nur ein geringer Prozentsatz an privaten Händlern wirklich erfolgreich handelt. Der Hintergrund ist einfach, dass viele Anfänger die Komplexität verschätzen. Im Prinzip ist erfolgreiches Handeln für wirklich jeden machbar. Nutzen Sie auch beschriebene Erfahrungen und Tests, wie sie auch auf dieser Seite beschrieben werden. Aber selbst, wenn Sie wirklich sehr hohe Gewinne erzielen können, müssen Sie mit dem Berufsbild des Traders bestens vertraut sein. Das setzt sich aus drei wichtigen Bereichen zusammen:
  • technisches Wissen (technische, fundamentale Analyse usw.)
  • das eiserne Umsetzen fester Regeln (Money-Management, Gewinn-Verlust-Rate usw.)
  • der psychologische Aspekt
Ebenfalls noch vor wenigen Jahren war es sehr schwer, fundierte Informationen über den Börsenhandel zu bekommen. Meist gab es das Fachwissen nur in teuren Büchern und über Seminare. Gute Broker heben sich dadurch von der Masse ab, dass sie ihren Kunden umfassendes Lehrmaterial zur Verfügung stellen. Auch IQ Option bietet Ihnen umfassendes Schulungsmaterial, das speziell auf den Handel mit Optionen ausgerichtet ist. Gerade der Optionshandel bietet viele luktrative und spannende Strategien wie Bull, Bear oder Butterfly Spreads.

Fazit: IQ Option ein seriöser Broker für das Trading binärer Optionen

Wie sich der Broker präsentiert, hebt ihn von der breiten Masse ab. Unseriöse Broker werden als solche schnell identifiziert. Das Ziel eines seriösen Brokers ist vor allem der Aufbau eines stetig wachsenden Kundenstammes, der langfristig Handel betreibt. Die Kundenzahlen sprechen exakt für diese Philosophie von IQ Broker. In 2013 konnte der Broker rund 50.000 Kunden zählen. Ende 2016 waren es bereits rund 13 Millionen Kundenaccounts. Dieser enorme Zuwachs spiegelt die Seriosität des Brokers deutlich wider.

Bilder: pixabay.com / PIX1861 / geralt
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.