Ein Management-Tool greift sowohl bei großen Unternehmen, kleinen Familienbetrieben, bei Startups als auch Traditionsunternehmen: Business Model Canvas (BMC), eine Methode, die von Alexander Osterwalder im Rahmen seiner Dissertation an der Universität Lausanne vor zehn Jahren entwickelt wurde.

Buchtitel Business Model Generation

Mit zunehmender Beliebtheit des Konzepts wuchs die Nachfrage nach einer Praxishilfe – daher brachten Osterwalder und sein Professor Yves Pigneur mit „Business Model Generation“ ein entsprechendes Handbuch mit Praxisbeispielen von Google bis Lego heraus. Das Buch ist mittlerweile in über 30 Sprachen übersetzt und gilt als das Handbuch für Visionäre und Impulsgeber. Ziel ist es, veraltete Geschäftsmodelle auf den Kopf zu stellen und innovative Ideen voranzutreiben. BMC hilft dabei, alle wesentlichen Elemente eines erfolgreichen Geschäftsmodells in ein skalierbares System zu bringen. Osterwalder (Jahrgang 1974) ist selbst Entrepreneur und gilt als Business Model Innovator. Sein Start-up Business Model Foundry hat es sich zur Aufgabe gemacht, neue Tools für Innovatoren und Start-ups zu entwickeln.

Unternehmensberatung für alte Hasen und neue Gründer

Das leere Modell der Business Model CanvasMittels BMC lassen sich neue Geschäftsmodelle abbilden und testen, ältere, bereits bestehende Geschäftsmodelle können geprüft werden. BMC lässt sich für neue Produkte oder Dienstleistungen und auch für die Neugründung eines Unternehmens einsetzen. Es können aber auch bestehende Prozesse untersucht und kritisch durchleuchtet werden. BMC kann zwar den Business Plan nicht ersetzten, bietet aber in jedem Fall eine sinnvolle Ergänzung, um schnell einen Überblick zu erhalten, ob sich im Business-Modell bisher unerkannte Schwachstellen verbergen und ob wesentliche Faktoren vielleicht eventuell noch gar nicht bedacht wurden. Situationen, in denen eine Analyse wichtig ist, beispielsweise bei einer Umstrukturierung oder dem Aufbau neuer Geschäftsfelder, lassen sich schnell und einfach erfassen und umsetzen. Wie genau die Methode funktioniert, erklärt zum Beispiel schultz-partners.de, eine Unternehmensberatung aus Hamburg.

Tipps zum Einsatz der Software

Unternehmensgründer können sich die Software herunterladen und direkt damit starten, ihr Geschäftsmodell nach einem festgelegten Rahmen zu visualisieren und zu bewerten.
Für den Einsatz im Unternehmen stehen verschiedene Systeme zum Einsatz bereit: Als Web App, Online-Learning, mit zertifizierten Trainern oder als Buch. Mehr Infos: www.businessmodelgeneration.com.

Bilder: Screenshots von businessmodelgeneration.com

Unternehmensberatung: Ein Management-Tool für alle!: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,50 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...