Soll der Drucker wieder mit frischem Toner befüllt werden, gibt es zwei Möglichkeiten. Der Kunde kann den Drucker mit Original Toner bzw. den Originalkartuschen bestücken, oder einen sogenannten Refill-Toner verwenden. Bei beiden Varianten gibt es Vor- und Nachteile, die zu beachten sind.

Qualität hat ihren Preis

Die Tonerkartuschen vom Hersteller des Druckers und der Refill-Toner unterscheiden sich in den häufigsten Fällen sehr stark in der Qualität des verwendeten Toners und im Preis. So ist der Refill-Toner häufig um ein Vielfaches preislich günstiger als die Herstellerkartuschen, aber oftmals auch qualitativ minderwertiger.
Bei der Verwendung von minderwertigem Toner kann es zu vielfältigen Problemen kommen, bis hin zu gesundheitlichen Gefährdungen oder der Beeinträchtigung der Lebensdauer und Laufleistung des Druckers. Um die Langlebigkeit Ihres Druckers oder Kopierers zu erhalten, empfehlen wir den Einsatz von Original Partonen oder Tonern. Gerade bei Markenwaren wie HP, OKI oder auch Samsung Druckern.

Qualitativ hochwertiger Toner bietet mehr Sicherheit

Argumente für das Verwenden von Refill-Toner sind zum einen der wesentlich günstigere Preis und, dass nicht jedes Mal neue Kartuschen verwendet, bzw. die alten weggeworfen werden müssen. So wird das Wiederbefüllen der Kartuschen als umweltschützendes Verhalten angesehen, da die Kartuschen ansonsten über den Sondermüll entsorgt werden müssen.
Dem entgegen steht, dass Refill-Toner gesundheitsgefährdend auf die Atemwege wirken kann, wenn z.B. Tonerstaub beim Befüllen der Kartuschen eingeatmet wird. Zu grober Toner kann zu Schädigungen am Drucker und der Druckerwalze führen. Es kann zu Problemen mit dem Schmelzpunkt des Toners kommen, und verschmolzene Tonerrückstände können zu Verklebungen auf der Fixiereinheit, der Walze oder anderen technischen Teilen des Druckers führen. Entstehen Schäden am Drucker durch das Verwenden von Refill-Toner, wird dieses von den Herstellern der Drucker nicht als Garantiefall angesehen.
Auch die Hersteller des Refill-Toners übernehmen keine Garantie für möglicherweise entstehende Schäden. Weniger gravierende Schäden, aber dennoch unerfreuliche Nebenwirkungen können die Beeinträchtigung des Druckbildes, wie zum Beispiel blasse Ausdrucke oder Streifendrucke auf dem Papier sein.

Sicherheit contra Umweltschutz

Der Kunde, der sich für den Original Toner entscheidet, erhält hierfür ein hohes Maß an Sicherheit für die Qualität des Toners und die richtige Verwendung im Drucker ohne Gefährdungen der Technik. Das Argument des Umweltschutzes bei der Verwendung von Refill-Toner hat natürlich ein hohes Gewicht.
Auf jeden Fall sollte sich der Kunde vor der Verwendung von Refill-Toner umfassend beraten lassen. Auf verschiedenen Internetportalen oder in Tonershops und Auffüllzentralen kann sich der Kunde über die verschiedenen Hersteller von Toner für die unterschiedlichen Geräte und über die Qualität des Toners umfangreich informieren.

Bewerten Sie unseren Beitrag: Qualität bei Toner für Drucker beachten : 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bisher:
4,67 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...