• Der Feind im Schatten
  • Henning Mankell
  • April 2010
  • Thriller beim DTV erschienen

 

Dieses Mal führt der Fall Kommissar Wallander in die Tiefen einer fast vergessenen Zeit, mitten hinein in den kalten Krieg. Als vor über fünfundzwanzig Jahren unbekannte U-Boote in die schwedischen Hoheitsgewässer eindrangen und genauso geheimnisvoll wieder verschwanden, fing der Kapitän eines schwedischen U-Bootes – Hakan von Enke an auf eigene Faust diesen Geschehnissen nachzugehen. Von Enke ist der zukünftige Schwiegervater von Wallanders Tochter Linda und berichtet diesem eigentlich fast nebenbei davon. Er glaubt sich einer Lösung schon sehr nahe… bald darauf ist er verschwunden und ehe Kurt Wallander sich versieht, ist er mitten drin in einem neuen Fall. Und so ist Henning Mankell ein weiterer Bestseller auf Anhieb gelungen. Wie schon in den Jahren zuvor ist die Fangemeinde gewillt, Kommissar Walander auch im abschließenden zehnten Fall fast überall hin zu folgen. Die Story über U-Boote, die vor langer Zeit in Schweden kamen und gingen, finde ich reichlich langweilig und außerdem kommt sie nur – sozusagen – auf Schleichfahrt in Gang. Für die große deutsche Fangemeinde ist immerhin ein Besuch des Kommissars in unserer Hauptstadt mit dabei, auch wenn es örtlich in Berlin sehr, sehr beschränkt bleibt. Aber als ehemalige Frontstadt musste Wallander ja wohl mal dort vorbeischauen. Nett sind die vielen Erinnerungen, die in den ganzen Text einfließen und jeden nostalgisch stimmen, die mehr als zwei Bücher von ihm gelesen haben. Gerade das ist – und das empfinde ich als großes Plus – ein sehr angenehmes Gefühl, da man das eine oder andere der vergangenen Abenteuer noch mal Revue passieren lassen kann. Nichts desto weniger ist dieses Buch auch wieder sehr melancholisch geworden, die Zweifel des Helden sind all überall und es ist wirklich nicht immer einfach, dies zu lesen. Aber das erwartet man ja eigentlich genauso von diesem sehr besonderen Kommissar. Fazit: Für Wallander Einsteiger nicht besonders geeignet. Für Fortgeschrittene ein Muss

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...