Seit Jahren werden wir mit Kreditangeboten überhäuft. Wer ausreichend Geld hat, der lächelt milde über die permanente Werbung an allen erdenklichen Stellen. Wer jedoch etwas klamm ist und seine Liquidität gerne mit einer kleinen finanziellen Unterstützung optimieren will, der wird die Angebote hin und wieder etwas genauer betrachten und überlegen, ob eines davon vielleicht in Anspruch genommen werden sollte.

Niedrige Zinsen und gute Rückzahlungsoptionen

In Deutschland buhlen mehr als 2.000 Bankhäuser um die Gunst der Kreditsuchenden. Hinzu kommen P2P Angebote und Vermittler, die sich auf „schwierige Kundschaft“ spezialisiert haben. Also all jene, die Aufgrund einer negativen Schufa oder einer ungünstigen Einkommenssituation nur bedingt für den ersten Kreditmarkt geeignet sind.
Diese Masse an Anbietern mag den einen oder anderen Interessenten durchaus erfreuen. Immerhin drückt dies die Zinsen in den Keller und die Banken, Vermittler und sonstigen Geldgeber müssen sich strecken, um die Kundschaft an ihre Angebote zu binden. Dieses Überangebot sorgt aber auch dafür, dass alles unübersichtlich wirkt und vor allen Dingen Laien kaum eine Möglichkeit haben, den absolut passenden Kredit auszuwählen. Denn alle Angebote klingen irgendwie gleich und Unterschiede verstecken sich geschickt in den Details.
Dabei lohnt es gerade jetzt, über eine Kreditaufnahme nachzudenken. Selbst dann, wenn ausreichend Kapital vorhanden ist, um eine Anschaffung aus eigener Kraft bezahlen zu können. Denn so niedrig, wie sich die Zinsen aktuell präsentieren, lohnt es kaum, die Ersparnisse für eine größere Anschaffung anzugreifen. Diese könnten im Gegenzug gewinnbringend angelegt oder investiert werden.
Hinzu kommt, dass die Banken aufgrund des Überangebotes den Kreditnehmern bei der Rückzahlung sehr entgegenkommen. Laufzeit, monatliche Rate und vieles mehr können flexibel gestaltet werden und orientieren sich am Kundenwunsch. Ein Kredit muss daher keine zusätzliche Belastung darstellen, sondern kann bequem in das Leben und die Ausgaben integriert werden.

Vergleichen hilft sparen

Nun ist es jedoch recht unklug, für die Kreditaufnahme direkt das erstbeste Lockangebot in Anspruch zu nehmen. Es ist meist nicht das optimalste Angebot, denn sonst müsste es nicht wie saures Bier beworben werden. Besser ist es, vor der Aufnahme von einem Kredit immer einen Vergleich durchzuführen. Damit dieser nicht Tage dauert und den Suchenden ermüdet beziehungsweise frustriert, sollte für den Vergleich ein Vergleichsrechner genutzt werden.
Der Vergleich von qomparo.de liefert beispielsweise nicht nur den gewünschten Vergleichsrechner für einen schnellen Überblick, sondern zeigt auch die Details der einzelnen Angebote auf. So kann genau geschaut werden, ob das ausgewählte Kreditangebot perfekt zum Vorhaben passt oder ob es noch etwas angepasst werden muss.
Bezüglich des Anpassens präsentieren sich die Geldgeber inzwischen sehr kulant, was die Kreditaufnahme nicht nur einfach, sondern aktuell auch durchaus lohnenswert macht. Wer also Qualität sucht und dafür nicht unnötig viel zusätzliches Geld in die Hand nehmen will, ist mit einem Kreditangebot der traditionellen Bankhäuser bestens beraten.

Für wen eignen sich die Kreditangebote?

Glaubt man der Werbung, kann heutzutage jeder einen Kredit aufnehmen. Vom Beamten über den Gutverdiener, den einfachen Arbeiter bis hin zum Langzeitarbeitslosen und hoch Verschuldeten – alle werden bedient und jeder darf sich aus dem Füllhorn bedienen.
Doch ganz so einfach ist es dann doch nicht. Was auch gut ist. Denn wer finanziell schwach aufgestellt ist, sollte sich nicht dazu verleiten lassen, weitere Schulden in sein Leben zu holen. Vor allen Dingen deshalb nicht, weil diese eine schwierige finanzielle Situation nicht verbessern, sondern immer verschlechtern. Außerdem sind die Angebote, die für „schwierige Kunden“ bereitgehalten werden, nicht nur sehr dünn gesät, sondern gleichzeitig auch wenig lukrativ. Denn Zinsen über 15 Prozent sind unseriös und damit nicht zu empfehlen.
Eine gute Bonität und ausreichende Sicherheiten sollten für eine Kreditaufnahme daher immer vorhanden sein. Das bedeutet nicht, dass das Girokonto gut gefüllt sein muss. Es sollte jedoch ein Einkommen erzielt werden, welches alle Fixkosten, den Kredit und unerwartete Ausgaben decken kann. Und zwar Monat für Monat.
Ist dem so, zeigen sich bei kleinen und mittleren Kreditsummen sehr günstige Kreditangebote. Zinsen unter 3 Prozent, Zahlpausen, kostenlose Sondertilgungen und eine vorzeitige Ablöse ohne Vorfälligkeitsentschädigung wären dann nur einige der Annehmlichkeiten, die auf den Kreditinteressenten warten.
Aus diesem Grund: Die Bonität schnell geprüft und Mut zur Kreditaufnahme – es lohnt sich auf jeden Fall.

Image: geralt / pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...