• Die gehorsame Magd: Feucht erotische Geschichten
  • geschrieben von Lisa Stern
  • 2008
  • Erotik erschienen im books on demand Verlag

Hier haben wir wieder einmal eine handvoll Kurzgeschichten, bei denen wieder einmal die verschiedensten Spielarten der Sexualität beschrieben werden.
So dachte ich es mir zumindest.
In den zehn Geschichten wird zwar durchaus in den untschiedlichsten Spiel- und Macharten gevögelt...und dabei durchaus so vulgär und noch ganz anders genannt.
Doch das "Feucht" im Titel bezieht sich in erster Linie auf das Anpinkeln von irgendwem.
Es mag mit Sicherheit einige Liebhaber davon geben, die nicht genug bekommen, sich sowas durchzulesen...da möge jeder nach seiner Fasson seelig werden...für mich ist es nicht wirklich was gewesen. Die einzelnen Geschichtchen thematisieren Lesben genauso wie Sexclubs, Seitensprünge, Lehrer-Schüler-Triebe, Sado-Maso und junge Burschen, die es mit reiferen Frauen treiben.
Da ist also alles wie gehabt, vom "Natursekt" mal abgesehen. Abgesehen vom Inhalt, fällt die sehr große Schrift, sowie die noch größeren Überschriften auf.
So wird - in Verbindung - mit den breiten Zeilenabständen das Buch trotzdem nur auf ca 125 Seiten gebläht, ist also ziemlich schnell zu lesen.
Der Schreibstil ist zum Teil geil zu lesen, doch meistens leider ziemlich obszön. Doch auch dafür gibt es bestimmt reichlich Liebhaber.

FAZIT: dürres, sehr spezielles Fetischbuch!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...