Werkzeug aus dem Baumarkt
Handwerker und Häuslebauer, die Zement, Kies, Holz oder andere Baustoffe kaufen wollen, hatten bisher die Wahl zwischen Baumarkt und Baustoffhandel. Seit einigen Jahren setzen immer mehr Händler zusätzlich auf den Onlinevertrieb. Die Kunden nehmen dieses Angebot gerne an, weil der Einkauf im Internet eine Reihe von Vorteilen bietet.
Werden die Baumärkte und traditionsreichen Baustoffe-Händler vor Ort zukünftig durch den Internet-Shop verdrängt?

Eine Investition, die sich amortisiert

Viele Händler, die über wenig Erfahrung mit modernen Kommunikationstechnologien verfügen, scheuen die Schwierigkeiten, einen eigenen Shop im Internet einzurichten. Doch mittlerweile gibt es kostengünstige Software, die Sie bei Ihren ersten Schritten im Onlinevertrieb effektiv unterstützt. Diese Software ist meist modular aufgebaut. So brauchen Sie nur die Bausteine zu kaufen, die Sie anfangs unbedingt benötigen. Bei Bedarf können Sie Ihren Onlinehandel Schritt für Schritt ausbauen und um nützliche Zusatzfunktionen erweitern. Alternativ können Sie sich beim Aufbau eines eigenen Baustoffe-Shops von einem IT-Spezialisten unterstützen lassen, der Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung erarbeiten wird.

Die Mühe und die Kosten, die Sie für den Aufbau des Onlinevertriebs investieren müssen, machen sich erfahrungsgemäß bereits nach einer relativ kurzen Anlaufzeit bezahlt. Sie können auf diese Weise neue Kundenkreise erschließen und Ihren Umsatz steigern. Das setzt jedoch einen perfekten Service voraus, denn Online-Kunden sind in dieser Hinsicht anspruchsvoll.

Ein Trend, von dem Kunden und Händler profitieren

Doch den entscheidenden Vorteil haben die Kunden, die jetzt ihre Baustoffe deutlich komfortabler ordern können und viel Zeit bei der Materialbeschaffung sparen. So bieten auch immer mehr der größeren Baumarktketten, oder spezialisierte Anbienter wie deinetür ihre Produkte online im Shop an.
    Weitere Vorteile für Kunden:
  • - Große Auswahl
  • - Günstige Preise, insbesondere bei Abnahme größerer Mengen
  • - Unabhängigkeit von Ladenöffnungszeiten
  • - Gute Beratung durch qualifiziertes Fachpersonal
  • - Lieferung frei Haus
Es zeichnet sich ab, dass sich die Unterschiede zwischen dem Einkauf im Baumarkt oder beim Baustoffe-Händler mit dem Ausbau des Online-Vertriebs verringern werden und die Kunden alle Optionen gleichermaßen nutzen wollen.

Fazit: Der Trend zum Online-Shop, der bei Büchern, Kleidung und anderen Konsumgütern seit Jahren zu beobachten ist, macht auch vor dem Handel mit Baustoffen & Co. nicht halt. Immer mehr Profis und Heimwerker möchten die Vorteile, die das Einkaufen im Internet bietet, auch beim Einkauf von Baustoffen für den Hausbau oder die Renovierung des Eigenheims nutzen.
Trotzdem ist abzusehen, dass der traditionelle Baustoffhandel und der Baumarkt in der Nähe der Kunden weiterhin gute Adressen bleiben werden. Die persönliche Beratung wird im stationären Handel immer noch gesucht und genutzt. Die Händler, die sowohl vor Ort als auch im Internethandel präsent sind, können die Kundenwünsche optimal erfüllen und werden von dem Trend zum Online-Handel profitieren.

Bild: pixabay.com / picjumbo_com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.