Nur noch kurz die Ohren kraulen? von Jörg Mühle

Hasilein muss ins dringend schlafen, die Zähne sind schon längst geputzt, doch der Schlafanzug muss ja auch noch angezogen werden, das Kissen soll aufgeschüttelt sein, eine kleine Geschichte darf auch nicht fehlen...

Nach den erfolgreichen Vorgängern "Badetag für Hasenkind" sowie "Tupfst du noch die Tränen ab" folgt hier nun die Erschaffung von Ritualen rund um das "zu-Bett-gehen".
Auf sportlichen 22 pappverstärkten Seiten verbindet Autor Jörg Mühle auf wunderbare Weise eine süße kleine Geschichte mit nützlichen Tipps wie man Kinder bis drei Jahre, die vielleicht noch gar keine Lust haben ins Bettchen zu steigen, dazu bringt es doch zu tun.
Selbstverständlichkeiten wie noch mal über den Rücken zu streicheln, gut zugedeckt zu sein oder der obligatorische "Gute-Nacht-Kuß" bekommen ein eigenes kleines Zauberwort a la "Simsalabim" oder ein Ritual wie Händeklatschen.
Daran können sich die lieben Kleinen gleich gewöhnen um spielerisch langsam "runter zu kommen".
Neben den süßen Texten zeichnet Autor Mühle auch für die Illustrationen verantwortlich, die nicht weniger liebevoll gestaltet sind.
Dabei sticht vor allem die Schlichtheit heraus, die Bilder konzentrieren sich auf das Wesentliche, wer viele Details erwartet, sollte zum Wimmelbuch greifen.
Die zehn Doppelseiten bieten auf acht Seiten Gelegenheiten zum Mitmachen (wenn man das Ansehen des Hasens auf der ersten Seite mitzählt). Eine durchaus akzeptable Quote.
Schließlich sollten die Kinder auch nicht überfordert werden.

Meiner Meinung nach ist "Nur noch kurz die Ohren kraulen?" von Jörg Mühle rundum gelungen, einzig der Preis ist recht hoch.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.