Deutschland verdummt: Wie das Bildungssystem die Zukunft unserer Kinder verbaut von Michael Winterhoff

Unsere Buchkritik zu Deutschland verdummt: Wie das Bildungssystem die Zukunft unserer Kinder verbaut

Das deutsche Bildungssystem fährt kontinuierlich seit Jahren an die Wand – bei zunehmender Geschwindigkeit...Inklusion...Rechtschreibreform, Reform der Rechtschreibreform, niemand darf benachteiligt werden, Hausaufgaben sind auch nicht mehr erwünscht (zumindest in Hamburg, da das die Chancengleichheit beeinträchtigt – Stichwort: Eltern, die ihren Kindern helfen "gegen" die, die das nicht tun oder können), Schreiben nach Gehör...

Eine unendliche Flut an Reformen, von einer unendlichen Flut von Reformern gehen auf die Kinder sowie Lehrer hernieder.

Dazu kommen neben verwahrlosten Kindern auch noch die sogenannten Helikoptereltern, die zur Not auch mal einen Anwalt bemühen, wenn ihr kleiner Schatz Chantal-Aurora sich ungerecht behandelt fühlt.

Halleluja...möchte man da als Lehrer arbeiten oder als Schüler gern zur Schule gehen???

Autor Michael Winterhoff spricht die vielen, vielen Probleme sehr direkt an.

Dabei reiht er allerdings nicht bloß Anklage an Angklage aneinander, sondern bietet zu den oben genannten Problemen auch Lösungen an.

Diese sind kurz beschrieben, leicht verständlich, so wie das ganze Buch.

Die Kurzweiligkeit des gesamten Textes ist ohnehin eines der größten Pluspunkte des Buches.

Zwar klatscht Winterhoff sehr pauschal auf alles ein, was bei drei nicht auf den Bäumen ist, wobei ich mich als Vater zweier lebender Kinder durchaus "erwischt" fühle, doch konnte ich mir das eine oder andere Lächeln auch wirklich nicht verkneifen.

Bei den ganzen Fakten, mit denen der Kinder- und Psychiater innerhalb des Buches um sich wirft, darf man allerdings nicht vergessen, dass er im Bildungsbetrieb an sich nicht arbeitet.

Nach vielen, langen Sitzungen mit Kindern oder Jugendlichen kann er allerdings viele Folgen der Misere benennen die auf vielen der oben genannten Probleme fußen.

Der Titel ist natürlich recht reißerisch gewählt, die Anlehnung an den mittlerweile legendären Sarrazin "Deutschland schafft sich ab" ist unübersehbar.

Doch bei vielen der Analysen des Autoren bleibt einem auch schlicht die Luft weg, so sehr trifft sie ins Schwarze.

Da kann man natürlich "Schwarzseherei" vorwerfen – doch bei Sarrazin ist auch vieles eingetroffen, von dem man einst sagte, so schlimm werde es schon nicht werden.

So bleibt Michael Winterhoffs: "Deutschland verdummt: Wie das Bildungssystem die Zukunft unserer Kinder verbaut" ein höchst unterhaltsames Sachbuch,  dass noch einige Zeit nachwirkt, da das Thema viel zu ernst ist, um es auf die leichte Schulter zu nehmen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Gefällt Ihnen vielleicht auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.