Neue Buchkritik

Erzaehl doch mal von frueher: Loki Schmidt im Gespraech mit Reinhold Beckmann von Loki Schmidt

  • Erzähl doch mal von früher: Loki Schmidt im Gespräch mit Reinhold Beckmann
  • Loki Schmidt
  • 2008
  • Autobiografie

Vor etwa zwei Jahren setzten Loki Schmidt und Reinhold Beckmann sich noch mal zusammen und Frau Schmidt tat, was sie als Kind schon gern mit ihren Großeltern tat - sie redete und erinnerte sich. Erinnerte sich an die vielen vergangenen Jahre, an die Anfangszeit ihrer Ehe, wie sie als Lehrerin in "Lohn und Brot" ihrem Mann nach der Kriegsgefangenschaft ein VWL-Studium ermöglichen konnte, um ihm so den Weg zur Kanzlerschaft zu bereiten. Da kommen viele weitere Erinnerungen dazu, gute wie traurige. Was ein so langes Leben halt an Überraschungen, Freuden und Tränen bereithält.Durchaus unterhaltsam und teilweise geradezu locker-leicht könnte man den wohl größten Teil dieser Biografie nennen. Dabei darf man aber leider auch nicht verhehlen, dass Beckmann nicht immer ein besonders eleganter Fragensteller ist. Überhaupt ist dieser Interviewstil so gar nicht meine Sache. Doch das nur am Rande...wie gesagt ist Herr Beckmann mitunter zu wenig fordernd mit seinen Fragen oder enttäuschend plump, sodass Frau Schmidt dann einfach - ganz hanseatisch - dicht macht und brisantere Themen dadurch leider ein wenig zu kurz kommen. Nichtsdestoweniger trotzdem kommen auch sehr private Themen zur Sprache, sodass man nachlesen kann, wie es für sie gewesen ist, als ihr Ehemann durch ein Misstrauensvotum gestürzt wurde.So bleiben viele interessante, spannende Themen zu lesen, die eine außergewöhnliche Frau in all ihren Facetten erstaunlich Nahe bringt.FAZIT: gewöhnungsbedürftig, aber nie langweilig!