Halloween II – Das Grauen kehrt zurück geschrieben von Jack Martin

0
(0)
  • Buchtitel: Halloween II - Das Grauen kehrt zurück
  • Autor: von Jack Martin
  • erschienen: 1986
  • Verlag und Genre: Heyne // Filmbuch

Auf zum zweiten Teil der Horrornacht des Michael Myers, der auszieht um das kleine Städtchen Haddonfield mit Blut und Terror zu überziehen. Nachdem Dr. Loomis ihn im ersten Teil niedergeschossen hatte, mit - sage und schreibe - sechs Kugeln bleibt die Leiche, die aus dem ersten Stock eines Wohnhauses stürzte verschwunden. Während Laurie Strode erstversorgt und ins städtische Krankenhaus gebracht wird, suchen die Behörden, unterstützt von Dr. Loomis, den grausamen Mörder. Doch dieser hat die Fährte bereits aufgenommen, verfolgt Laurie ins Krankenhaus, wo er einen blutigen Pfad der Verwüstung hinterlässt.

Und es dauert leider sehr lange, bis Sam Loomis hinter das Geheimnis von Michael und Laurie kommt, beinahe zu lange...

Was verschlang ich seinerzeit den ersten Teil "Halloween - Die Nacht des Grauens"! Gut geschrieben, spannend mit der richtigen Mischung aus Horror, Action und Mystik - ein Buch zum Niederknien. Dabei muss ich sagen, dass man mit zwölf Jahren höchstwahrscheinlich auch einiges leichter zu beeindrucken ist als heutzutage. Nichtsdestoweniger trotzdem suchte ich lange Zeit nach diesem zweiten Teil, hatten mich die Filme doch nicht minder beeindruckt. Dann fand ich es endlich, bestellte es sofort und freute mich wie Bolle auf dieses Buch. Doch was dann dabei herauskam, spottete jeder Entscheidung... Zwar hält sich der Autor haargenau an die Vorgaben des Filmes, doch klatscht er lieblos die Tatsachen ohne jede Ausschmückung aneinander! Gab es im ersten Teil noch spannende Nebenaspekte der Figuren, die dem Ganzen einiges mehr an Tiefe gaben, ist dies in diesem Band so gut wie gar nicht mehr vorhanden. Spannungsarm wird ein Klischee nach dem nächsten bedient, nicht mal für die Hauptperson kommt so etwas wie Mitleid auf! Überhaupt sind alle Charaktere völlig eindimensional geraten. Selbst das Geheimnis, welche Täter und Opfer aufeinander losgehen lassen, ist so langweilig hingerotzt worden, dass mir die Worte fehlten.

Eines der wenigen Bücher, welches ich vor dem Ende weglegen wollte...noch fragen?

Wie hilfreich war dieser Artikel oder Rezension?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich oder interessant war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?