Obwohl die Bevölkerung seit vielen Jahren immer älter wird, gehören Menschen mit dreistelligen Lebensjahren noch immer zu den Ausnahmen.
Die Autorin Kerstin Schweighöfer hat sich die Zeit genommen, um mit zehn von den Hochbetagten Gespräche zu führen.
Dabei befragte sie auch Franzosen und Briten, genauso wie Deutsche.
Die Bäuerin Mathilde kommt genauso zu Wort, die Schweizerin Agnes, deren Gatte nie Kinder würde zeugen können und die doch ein erfülltes Leben führte, wie der Pfarrer oder die Geschäftsfrau, wobei die Männer allerdings stark in der Unterzahl sind. Dabei werden zwei nicht mit ihrem richtigen Namen genannt, da Dinge besprochen werden, die selbst in der Familie nicht bekannt sind.
Dazu kommen Lebenserfahrungen bezüglich Freund- und Partnerschaften.

Was machen Schmerz- und Verlusterfahrungen aus jemanden, der so alt ist, dass häufig keine Freunde mehr leben oder die eigenen Kinder - wenn nicht hochbetagt - dann womöglich ebenfalls schon Tod sind?



Das Buch "100 Jahre Leben" beinhaltet zum einen diese vielen, wichtigen Erfahrungen der unterschiedlichen Senioren aber leider auch viele persönliche Berichte der Autorin (die noch nicht die sechzig erreicht hat), bei denen man sich fragt, ob das so lesenswert ist?
Dazu macht sie sich auch noch die Mühe nach jedem Kapitel dem Leser das zuvor geschriebene zu sortieren und zu bewerten.
Als wenn man das als Leser nicht selbst könnte?!
Ansonsten - was soll man sagen - das Buch ist schön flüssig geschrieben.
Rührendes, tragisches, komisches - alles kommt vor.
Knapp 370 Seiten brachte Frau Schweighöfer zusammen.
Wenn man bedenkt, dass - als diese Damen und Herren etwas dreißig waren - sie schon sieben, acht Jahre Kriegszeit - und zwar Weltkriege hinter sich hatten; geboren in der Kaiserzeit, aufgewachsen in der Weimarer Republik, Familie im dritten Reich gegründet und dann bei der Neugründung der Bundesrepublik, sowie der Wiedervereinigung dabei - das ist einfach lesenswert!
Was die Beantwortung der großen Fragen angeht - man zieht bei jedem der Texte etwas raus, meiner Meinung nach.
Ob es dabei eine "Erleuchtung" gibt - muss jeder für sich selbst entscheiden.
Denkanstöße werden reichlich geboten.
Der Preis ist mit ca. elf Euro auch noch wirklich akzeptabel.

Meine Meinung zu "100 Jahre Leben: Hundertjährige geben Antworten auf die großen Fragen": Sehr lesenswert!



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.