Die Google Aktie, bzw. jetzt die Alphabet C Aktie, gehört nicht nur bei Trading-Anfängern zu den beliebtesten Aktien. Dementsprechend ist eine Einschätzung der weiteren Entwicklung vom Kurs für viele Anleger von Bedeutung.

Aus der Google Aktie wird die Alphabet Aktie

Sell - BuyUm die weitere Entwicklung und eine Anlagestrategie für die Alphabet C Aktie entwickeln zu können, ist zunächst ein Blick hinter die Kulissen von Google nötig. Wir wollen jedoch darauf hinweisen, dass diese Analyse sehr weitläufig ausfällt, sodass wir sie hier nur anreißen können. Es zeigt Ihnen aber auch, worauf Sie bei Google achten müssen. Ein wichtiger Aspekt dafür ist der Wechsel von der Google Aktie hin zur Alphabet Aktie. Das geschah im April 2014.

Google - ein wahrlich undurchsichtiges Unternehmensgeflecht

Der Hintergrund dafür ist komplex, lässt sich aber dennoch leicht erklären. Das Kerngeschäft bildet bei Google natürlich die Suchmaschine zusammen mit G-Mail, YouTube und anderen Diensten. Google+ war einst die Idee, dem sozialen Netzwerk und Konkurrenten Facebook doch noch zuvor zu kommen. Wie wir alle wissen, hat das nur mäßig funktioniert. Neben dem Internetkerngeschäft verfolgt Google aber auch zahlreiche andere Projekte. Das selbstfahrende Auto ist wohl am bekanntesten.

Außerdem wird in Nanotechnologie für die Medizin investiert. Das aktuell spannendste Projekt ist wohl das Glasfasernetz Fiber. Die Historie von Google ist aber auch markiert von etlichen markanten Flops. Google Glass und Smartphones von Motorola seien hier genannt. Kurzum: bei Google wagt man sich stets an neue Projekte, die zum Teil sehr abenteuerlich klingen. Google Streetview sei hier erwähnt. Einige Projekte haben auch einen großen Erfolg zu verbuchen. Ein gutes Beispiel dafür wäre das Betriebssystem Android für mobile Endgeräte.

Die Auswirkungen auf den Kurs und weshalb Optionen oder CFDs Aktien zu bevorzugen sind

Sicher fragen Sie sich nun, was das alles mit dem Kurs der Alphabet Aktie zu tun hat. Nun, es verdeutlicht, dass man bei Google gerne experimentiert. Larry Page, einer der Gründer, lässt sich durchaus als motivierter Weltverbesserer beschreiben (nicht im negativen Sinn, wohl aber mit Einfluss auf die Aktie). Das heißt, er benötigt viel Geld für seine Experimente, Forschungen und zahlreichen Projekte. Man könnte Google gar einen förmlichen Wildwuchs an Tochterunternehmen vorhalten.

Dann, nachdem Facebook endlich in die Spur fand, und Wege beschritt, die auch Profit bescherten, kam die Zuckerberg-Plattform bedenklich nahe an Google heran.Damit stieg auch die Nervosität in der Finanzbranche, erste Stimmen wurden laut, dass der Peak erreicht sein könnte. Tatsächlich hat sich in der Zeit vor der Alphabet-C-Aktie ein Trend herausgebildet, der seitwärts ging. Während bei einem Seitwärtstrend mit Aktien oder CFDs nur sehr schlecht Geld zu verdienen ist, eignet sich ein solcher Seitwärtstrend übrigens gut für eine bestimmte Optionsstrategie - den Butterfly Spread. Das aber nur am Rande.

Die Idee hinter der Alphabet Aktie: jedes der wichtigen Tochterunternehmen bekommt einen eigenen CEO und diese Unternehmen werden in einer Dach-Holding (Alphabet C) zusammengefasst. Das soll nach außen Transparenz und eine klare Gliederung signalisieren. Quasi ist das ganze Durcheinander an Firmengeflechten nun geordnet und strahlt Ruhe aus. Gleichzeitig will Larry Page aber weiter ungestört investieren. Das heißt, es besteht kein Interesse daran, Gewinne (zweistelliger Milliardenbereich) oder Reservekapital (deutlich über 70 Milliarden) als Dividende auszuschütten. Tatsächlich konnte der Wechsel von der Google Aktie hin zur Alphabet C Aktie den seitwärts laufenden Trend beenden. Seither hat die Aktie wieder massiv zugelegt und einen klaren Aufwärtstrend begonnen.

Die technische Analyse zum Aktienhandel der Alphabet C Aktie

Damit haben wir schon einige wichtige Fakten zur Hand. Der Kauf der Aktie zum Aktienhandel selbst ist technisch betrachtet uninteressant, da übermäßig hohe Dividenden nicht zu erwarten sind. Der einzige gute Grund, eine Dividendenausschüttung, ist eher als nicht so wichtig zu bewerten. Folglich geht es beim Aktienhandel der Google Aktie vor allem darum, am Kurs, also an der Wertentwicklung zu partizipieren. Dazu bieten sich unter anderem Optionen oder CFDs an.

Gewinn an der Börse - AktiengewinneInsgesamt hat die Aktie mehr als 1.000 Prozent Wertzuwachs erfahren. Derzeit herrscht ein dynamischer Trend nach oben vor. Allerdings ist der Einstieg (Ende April 2017) aus Sicht der technischen Analyse inzwischen etwas problematisch. Am 21. März ist der Kurs vom oberen Bollinger-Band abgeprallt und dann zunächst durch die EMA sowie das mittlere Bollinger-Band gefallen. Am 27. März ist der Kurs auch durch das untere Bollinger-Band gefallen. An den Tiefstständen vom 14.11.2016 und vom 1.12.16 ließ sich gut die untere Trendlinie einzeichnen.

Ein starker Aufwärtstrend - Aktienhandel Long

Diese hat Google am 27. März angetestet, bevor der Kurs wieder stieg und den Trend fortsetzte. Zwei Tage später durchbrach der Kurs das mittlere Bollinger-Band, was durchaus als starkes Signal zu werten ist. Nach einem Rückpraller (quasi ein Luftholen) setze wieder ein Kurs nach oben ein. Derzeit hat sich der Kurs steil nach oben und außerhalb des oberen Bollingerbands entwickelt. Das ist deshalb problematisch, weil es den Kurs nach einem solchen Ausbruch erst wieder zum Bollinger-Band zurückzieht. Erst danach ergeben sich kurzfristig wieder Einstiegsmöglichkeiten.

Insgesamt steht die Kursentwicklung deutlich fest: es herrscht seit dem Ändern von der Google Aktie zur Alphabet Aktie ein guter Trend nach oben (Aufwärtstrend vor) für den Aktienhandel long. Darüber hinaus wurde auch die obere Trendlinie durchbrochen, was zunächst einen Rücksetzer vermuten lässt. Auch der RSI zeigt sich deutlich im übergekauften Bereich, was dieses mögliche Kursverhalten untermauert. Ein typischer Kursverlauf wäre der Rücklauf ins obere Bollingerband und ein weiterer Anstieg am mittleren Bollinger-Band, bevor der Kurs für eine Korrektur wieder zum unteren Bollinger Band geht. Nach dieser Korrektur könnte es dann mit dem Aufwärtstrend weitergehen.

Bilder: pixabay.com / geralt

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.