Das so genannte "Internet der Dinge" ist viel mehr als nur ein Trend: Es könnte zu einer Revolution werden. Sicher nehmen Sie viele Male am Tag Ihr Smartphone in die Hand und surfen im Internet. Doch können Sie sich vorstellen, dass Ihr Kühlschrank das gleiche tut? Wenn Gegenstände online sind, kann das Leben leichter werden. Die Zukunft hat begonnen.

Internetzugang in Küche, Bad und Hobbyraum


Die Internettarife sind in den letzten Jahren immer schneller und preiswerter geworden. Parallel dazu entwickelten sich Haushaltsgeräte und Haussteuersysteme rasant weiter. LTE ist zum Standard beim mobilen Internetzugang geworden.
All diese Entwicklungen sind die Voraussetzung für das Internet der Dinge, das unser Leben in den nächsten Jahren ebenso stark verändern könnte, wie es das Internet ab den 1990er Jahren getan hat. Wenn der Kühlschrank von selbst einkauft oder Sie den Kaffee aufbrühen, bevor Sie zu Hause angekommen sind, dann hat die Zukunft auch in Ihrem Haus oder in Ihrer Wohnung begonnen. Lassen Sie zu Hause die Rollladen herunter, während Sie sich an Ihrem Arbeitsplatz befinden, oder programmieren Sie das System so, dass die Rollos von selbst auf direkte Sonneneinstrahlung reagieren.
Schauen Sie zu Hause nach, ob alles In Ordnung ist, und nutzen Sie dafür LTE, wenn Sie unterwegs sind und das Kamerabild vom Hauseingang oder in Ihrem Wohnzimmer anschauen möchten.
Dank der großen Vielzahl an Internettarifen, wie sie auch hier zu finden sind, sind die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt. Volumentarife oder Verträge auf Zeitbasis sind schon lange nicht mehr up to date. Vielmehr werden immer bessere und günstigere Flatrates von den verschiedensten Providern angeboten, so dass sich individuelles Bedürfnis und Nutzbarkeit sehr gut verbinden lassen.
Sie sind immer zu Hause, egal wo Sie sich gerade befinden, und können nur mit Ihrem Smartphone Einfluss nehmen auf die Dinge, die zu Hause passieren.

Geräte kommunizieren online miteinander

viele Geräte vernetzt - Internet der DingeAllgemein wird als "Internet der Dinge" die drahtlose Kommunikation von Geräten untereinander bezeichnet. Dieses kann auch ohne direkte Einflussnahme einer natürlichen Person geschehen, wenn dies vorher so programmiert wurde. Für die Übertragung können unterschiedliche Standards verwendet werden: WLAN und Bluetooth werden ebenso eingesetzt wie die Kommunikation via NFC und oder über das mobile Internet. Es können beliebig viele Geräte miteinander verbunden werden. Die Geräte arbeiten klassisch durch manuelle Bedienung.
Alternativ können sie vollautomatisch gesteuert werden, ohne dass der Mensch direkten Einfluss nimmt. Dies eröffnet nicht nur im Haushalt, sondern auch in Industrie, Handwerk und in vielen anderen Branchen vollkommen neue Möglichkeiten.
Die Geräte arbeiten miteinander und können den Alltag erheblich erleichtern. Dies verschafft nicht nur Erleichterungen im Haushalt, sondern das Internet der Dinge kann es möglich machen, dass Menschen mit Handicap allein in ihrer Wohnung leben und nicht in einem Heim gepflegt werden müssen.
Das schnelle mobile Internet LTE und die günstigen Internettarife machen es möglich, dass die Technik für jedermann bereitsteht.

Internet der Dinge im Alltag erleben

Sicher kennen Sie die Situation: Sie fahren in die City und suchen lange nach einem Parkplatz. In einem modernen Parkhaus sind die Parkflächen mit Sensoren ausgestattet. Diese kommunizieren via LTE mit einer App auf dem Smartphone. Wenn Sie diese App installiert haben, bekommen Sie sekundengenaue Informationen darüber, wo ein Parkplatz frei ist.
Über das Navigationssystem Ihres Autos werden Sie direkt zu dem freien Parkplatz geleitet. Das Parken in der City wird durch das "Internet der Dinge" erheblich erleichtert.

Rechte am Bild: jeferrb (pixabay.com)
Das Internet der Dinge – wenn Geräte online gehen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.