Die italienische Adriaküste ist mit Badestränden und kulturellen Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Welt bekannt. Neben dem Strand und der Städtereise bietet die hügelige Landschaft beim warmen Klima und sanften Winden allerdings auch ideale Bedingungen für ein Golfabenteuer. Unter den zahlreichen Angeboten findet jeder Golfer seinen Lieblingsplatz und kann von Loch zu Loch seinen Urlaub genießen.

Entspanntes Golfen in Rosolina und Rovigo

Golfball auf dem GrünNur wenige Kilometer von Venedig entfernt befindet sich in Rosolina der Golfplatz Albarella, der in Italien einer der größten Golfplätze ist. Dieser ist sprichwörtlich der Lagune entwachsen und ist heute nach wie vor von Wasser umgeben.
Der in den 1960er Jahren erbaute Golfplatz bietet ein anspruchsvolles 18-Loch-Gelände, das durch zahlreiche Sandbunker und das regionaltypische Bewuchs abgerundet wird. Reiseratgeber empfehlen zudem den kleinen Bruder des Golfplatzes, ein 9-Loch-Platz in Rovigo. Hier spielt der Golfer ebenfalls in der Natur, umgeben vom alten Baumbestand der Region, viel Meer und Strand. Neben der familiären Atmosphäre gibt es hier jedoch die Besonderheit, dass nur Männer eine Platzreife erhalten. Als Gäste dürfen Frauen in Rovigo allerdings auch weiterhin ihre Golfreisen fortführen.

Hohes Niveau in der Emilia Romagna

Der Golfplatz von Cervia gilt als einer der beliebten Golfplätze der Adriaküste. Dieser wird von der einen Seite durch ein großes Naturschutzgebiet und von der anderen Seite durch das Meer eingegrenzt. Dies wird auf dem Platz durch mehrere Wasserhindernisse und schmale Sandbunker abgerundet. So ergibt sich ein anspruchsvolles Spiel, das ein hohes Maß an Konzentration und Geschicklichkeit erfordert. Die reizvolle Landschaft lockt insbesondere beim Sonnenuntergang professionelle Spieler und Golfer an, die ihren Golf Urlaub an der Adriaküste verbringen wollen.
Spezielle Hotels bieten an der Adria eigene Golfplätze an. Eine Platzreife können über den Hausrechtsinhaber des jeweiligen Golfplatzes allerdings alle Interessenten und Anfänger vergeben werden. Im Übrigen wird der Golfplatz von Cervia für Turniere genutzt und lockt damit Zuschauer aus der ganzen Welt an.

Ein Paradies unter Golfern - Golfurlaub an der Adriaküste

Möchte man Golfreisen unternehmen, ist die Adriaküste ein gutes Ziel. Sie bietet abwechslungsreiche Golfplätze, die insbesondere zu Trainingszwecken genutzt werden können. Gleichzeitig binden diese an Naturgebiete an, die zur Erholung beitragen. In einigen Fällen ist ein Badestrand nur wenige Kilometer entfernt. So kann das Golfen Teil eines Familienurlaubes werden.

Bild: http://pixabay.com



Bewerten Sie unseren Beitrag: Golfurlaub an der Adriaküste : 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bisher:
4,82 von 5 Punkten, basierend auf 11 abgegebenen Stimmen.
Loading...