München von obenMünchen – die Millionenstadt an der Isar steht nicht nur für bayrisches Lebensgefühl, Dirndl, süßen Senf, Weißwurst und einen Spaziergang im Englischen Garten. Bayerns Hauptstadt gilt seit den späten 60er-Jahren als wichtiger deutscher Wirtschaftsstandort und beherbergt große Firmen wie Siemens oder BMW. Doch auch in der deutschen Start-up-Szene hat sich München zu einem attraktiven Standort entwickelt – ein interessantes Netzwerk für Neugründer und die Unterstützung von wichtigen Investoren unterstreichen diese Tatsache.

Münchens Gründerszene – wo trifft man wen?

In München stimmen die Rahmenbedingungen für junge Gründerinnen und Gründer: „Die institutionelle Förderung in München ist einzigartig“, so Dr. Frank-W. Strathmann, Vorstandsvorsitzender der Initiative GründerRegio M. „In der Gründungsmetropole schlechthin werden Start-up-Willige gezielt animiert und wertvolle Kontaktbörsen bereitgestellt. Vor allem die enge Kooperation zwischen Wirtschaft, Kommune und Hochschule hat definitiv bundesweiten Modellcharakter.“
In München gibt es diverse Events die jährlich Studierende, Entwickler, Gründer, Unternehmer und Investoren zusammenbringen. So zum Beispiel das IdeenJam! der Ludwig-Maximilians-Universität, eine Plattform für Studierende und Gründer, die etwas Eigenes und Neues starten wollen, jedoch weitere Unterstützung brauchen. Ganz nach dem Motto: kennenlernen, austauschen, loslegen. Das Barcamp lädt jährlich Web-Interessierte zum gegenseitigen Austausch ein und das Online Marketing Forum bringt als Fachkonferenz Online-Marketing-Entscheider an einen Tisch.
Neben monatlichen Netzwerktreffen – wie zum Beispiel dem Open Coffee Club München oder früher der Munich Beta Meetup Group – gibt es Blogs und Internetseiten, die bei der Start-up-Gründung in München unter die Arme greifen.

Ein Hannoveraner Finanzexperte als Neuzugang

Doch nicht nur der Austausch mit Gleichgesinnten ist in München gut organisiert. Auch bei der Frage der Finanzierung gibt es eine Reihe an interessanten Optionen. Neben Risikokapitalgebern wie Earlybird, European Founders oder Munich Venture Partners hat sich jetzt ein weiterer Unternehmer in die Riege der Münchener Kapitalgeber eingereiht: der Hannoveraner Venture Capitalist Carsten Maschmeyer. Dieser unterstützt mit seiner Maschmeyer Group bereits unterschiedliche Unternehmen wie den Limousinendienstleister Blacklane, das Videosprachlernportal papagei.de oder die Fitness-Seite 10weeksbodychange. Nun hat Maschmeyer ein Büro in der Maximilianstraße bezogen und wird von dort aus vor allem in Start-ups mit dem Schwerpunkt Internet und Healthcare investieren. Sein berufliches Netzwerk, seine unternehmerischen Erfahrungen und auch sein privater Background sind ihm hierbei nicht nur wichtige Ratgeber, sondern auch eine stabile Stütze – wie hier auch zu lesen.

Talentschmiede München

Dass München für den Nachwuchs eine anspruchsvolle und exzellente Schule darstellt, zeigt nicht zuletzt die Liste renommierter Firmen, die längst zur Marke geworden sind. Ob das Marketing-Netzwerk „affilinet“, die Mode-Community „Stylight“ oder der Online-Marktplatz „Scout24“ – sie alle eint ihre Münchener Vita. Mit der Maschmeyer Group stößt nun eine weitere erfolgreiche Unternehmensgruppe hinzu – die Isar-Metropole ist um ein beeindruckendes Zugpferd reicher geworden und darf sich auf frischen Wind in seiner Start-up-Szene freuen.

Bild: pixabay



Bewerten Sie unseren Beitrag: Innovativ und vielseitig: So finden Sie sich in der Münchener Start-up-Szene zurecht : 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bisher:
4,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...