• Hab und Gier
  • von Ingrid Noll
  • 29. Januar 2014
  • Thriller erschienen im Diogenes Verlag

Wolfram kemper und Karla Pinter sind ehemalige Kollegen. Besondere ehemalige Kollegen. Wolfram hat es nie zu Kindern, dafür allerdings zu Vermögen gebracht.
Karla soll sich um Wolframs Grab kümmern - dann erhält sie ein Viertel des Vermögens. Karla soll Wolfram nach dessen Willen pflegen. Tut sie dies erhält sie die Hälfte seines Vermögens.
Hilft sie bei seinem Ableben nach, wobei er Zeitpunkt UND Art bestimmt, bekommt sie das Ganze!
Ein unmoralisches Angebot könnte man meinen.
Nun, das meint nur wer Karla nicht kennt!
Außerdem kommt die junge Judith auch noch mit ins Spiel...

Das Buch kaufte ich wegen des Bildes auf dem Umschlag mit der mißtrauischen blickenden Dame - und weil sich der Buchrücken ganz gut las.
In erster Linie allerdings wegen des Bildes, dass ganz gut zur Person der Karla zu passen scheint.
Zeitlebens war sie um Redlich- und Ehrlichkeit bemüht, um nun mit einer Minirente ihr dasein zu fristen, die nicht mal für ein eigenes Auto mehr reicht.
Da sind die Gedankenspiele die ihr durch den Kopf gehen, nachdem sie von Wolframs Vorschlag hörte durchaus nachzuvollziehen.
Die Autorin zieht ihren Krimi, der übrigens mit viel boshaftem Witz daherkommt, von der Sicht Karlas her auf, so dass der Leser über ihre Gedanken, Gefühle stets auf dem Laufenden ist.
Als weiteren Clou fällt der todkranke Wolfram natürlich nicht gleich mit der Haus in die Tür, sondern beginnt recht harmlos mit Wunsch nach Grabpflege...so erkennt die rührende Karla erst nach und nach was für ein Monster da auf sie lauerte.
So ist ein entspannter, jedoch nie unspannender, Krimi entstanden, der vollkommen zu recht momentan auf den Bestsellerlisten ganz oben rangiert.
Die Protagonisten sind vielschichtig angelegt, die Geschichte wird böser und böser. Doch dabei hält die Autorin auch immer noch einen süffisanten, teils hämischen Seitenkommentar bereit, der das Lesen zur wirklichen Freude werden läßt.

Meiner Meinung nach ist "Hab und Gier" ein schönes Buch, dass Lust auf mehr Noll macht!!!



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...