• Bis du gehst
  • geschrieben von Mia Newman
  • September 2013
  • Drama erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform

 

Nicole und Charlie leben in einer Stadt, ohne dass sie voneinander wissen.
Sie, verheiratet mit dem liebevollem Xander, Mutter eines Sohnes hat in diesem Sinne was man sich gemeinhin wünscht.
Charlie steht mittem im Leben und kümmert sich doch auch noch um seinen sterbenskranken Bruder.
Als Xander in einen schweren Autounfall gerät, steht Nicole plötzlich vor der schweren Entscheidung ob die lebenserhaltenden Geräte nicht abgeschaltet werden sollen.
Auf den sterilen Gängen des Krankenhauses läuft ihr Charlie über den Weg.
Diese Begegnung wird ihr Leben gänzlich durcheinander bringen...

Wer nun meint, dass alles weitere bekannt ist, der irrt sich.
Natürlich geht es um eine neue Liebe, um das Drama der Abschiednahme, es wird auch noch Organspende als Problem mit angeführt, doch die junge Autorin (Jahrgang 85) mischt das alles zu einem fesselndem Drama zusammen.
Jede Figur ist auf den Punkt genau gezeichnet, die Handlung wird immer voran getrieben.
In einer toll beschreibenden Art ohne allzu blumig zu sein baut Newman die ein oder andere Wendung ein, die man so noch nicht unbedingt zu lesen bekommen hat.
Und auch wenn man sich zwischendurch fragt, ob alles wirklich so vonstatten gehen würde, läßt sich das dreihundertsechzehn Seiten Buch gut weglesen.
Kritisch bemängeln könnte man, dass der Schmalz recht reichlich fließt (bei welchem dramatischen Roman geschieht dies nicht?)doch deswegen liest man solcher Art Lektüre doch auch - oder nicht?

Meiner Meinung nach herrscht bei "Bis du gehst" Taschentuchalarm - im positiven Sinne!!!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...