• Buchtitel:Woran erkennt man ein Arschloch?: Für jeden Quälgeist eine Lösung
  • Autor: Monika Wittblum und Sandra Lüpkes
  • erschienen: Oktober 2013
  • Verlag und Genre: Heyne Verlag / Satire

Jeder von uns kennt mindestens einen Typen des Arschlochs...sei es der anzügliche Vorgesetzte, sei es die besserwisserische liebe Nachbarin oder der ständige Schnorrer...
Es scheint kein Entrinnen zu geben.


Bis jetzt...


Denn hier haben es sich die beiden Autorinnen zur Aufgabe gemacht, egal welchen Typen zu entlarven - und - was noch viel wichtiger ist: Gegenmaßnahmen ersonnen.
In nicht weniger als zwölf unterschiedliche Kategorien haben sie die "Gegner" unterteilt.
Doch ehe man das Wissenswerte über so abnorme Mitmenschen wie "den Abgreifer", den "Lügner" oder den "Verharmloser" erfährt, beschäftigen sie sich sehr unterhaltsam mit den Fragen zur "Arschlochdichte", ob man im CT eigentlicht sieht, dass jemand im Gehirn ein Arschloch ist oder wer denn festlegt wann man zur Gattung der Arschlöcher gehört, bzw. WAS IST NORMAL?
Das sind natürlich keine ernstzunehmenden Fragen, doch gerade bei der Einteilung blieb mir öfter das Lachen im Halse stecken, einfach weil die Beispiele so komplett aus dem Leben gegriffen und nachvollziehbar sind.
Zu guter Letzt bauten die Autorinnen noch gleich einen kleinen Psychologietest ein, der jedem der es ehrlich beantwortet herausfinden läßt, wieviel Potenzial zum Ar...denn in ihm selber steckt?! So ist das ganze knapp 230 Seiten dicke Buch sehr unterhaltsam und flott geschrieben.
Neben vielen Schmunzlern gibt es aber auch wirklich einiges "wertvolles" mitzunehmen.



Woran erkennt man ein Arschloch?:Für jeden Quälgeist eine Lösung vom Heyne Verlag ist eine amüsante, kurzweilige psychologische Studie für zwischendurch!!!





1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...