• Buchtitel: Deutschland, Verbrecherland?: Mein Einsatz gegen die organisierte Kriminalität
  • Autor: Egbert Bülles
  • erschienen: Oktober 2013
  • Verlag und Genre: Econ Verlag / Sachbuch

Deutschland befindet sich fest im würgenden Griff der organisierten Kriminalität.
In fast jedem Bereich des täglichem Lebens wird betrogen und Schindluder getrieben. Weshalb die Polizei oft auf verlorenem Posten steht, wie wenig Interesse teils dahinter steht die Taten zu benennen oder wie man sich dagegen wehren könnte bschreibt das vorliegende Buch.
Egal ob (wie sehr häufig) ausländische Kriminelle oder hier heimische es werden geradezu irre rechtliche Hürden aufgeworfen, die den Frust der uniformierten Schutzmacht nur steigern kann.
Dazu kommt das Geld.
Während die Verbrecher mit fettem Gewinn auf die neuesten technischen Spielereien zurückgreifen können, sind viele Polizeidienststellen nicht nur einfachst ausgestattet, sondern auch noch personell völlig unterbesetzt und schieben dementsprechend auch noch tausende Überstunden vor sich her...


Aber kaum jemand weiß ob es nicht gewollt ist, dass der Rechtsstaat mehr und mehr zusammenklappt?!


Ohhhh wieder mal ein Buch mit "Pfui"Charakter!
Ausländer sollen Verbrecher sein...sie haben doch den Nimbus der Bereicherung...sie bereichern doch die Einheimischen auf mannigfaltige Art und Weise.
So wird es jedenfalls publiziert und verlogen vorgegaukelt, damit man - um Gottes Willen - keinen mit der Nazikeule übergebraten bekommt.
Das im Zuge dessen schon lange keine Beschreibungen oder Namen im Radio oder der Zeitung veröffentlicht wird, da der dumme Michel ja langsam mal dahinterkäme das wachsende Kriminalität und ausufernde Zuwanderung im Zusammenhang steht, ist dabei nur der absolute Gipfel des Eisberges.
Nun, Egbert Bülles ist seit mehr als dreißig Jahren Staatsanwalt und dementsprechend in der Materie zu Haus. Ihm is
t wohl bewußt, dass ein heißes, ganz heißes Eisen angefaßt wird.
Doch scheren tut er sich nicht darum.
Schonungslos legt er den Finger in die vielen Wunden des deutschen Justitzapparates, läßt es aber auch gleichzeitig nicht nur mit Pauschalkritik bewenden, sondern nennt auch die Lösungen dazu.
Dies nimmt dem ganzen über dreihundert Seiten starkem Werk eine Menge Populismuspotential und den ewig geifernden Gutmenschen der Buntenrepublik einiges an Munition.
Man darf wohl trotzdem sicher sein, dass Herr Bülles einiges an unsachlicher Kritik wird in Kauf nehmen müssen.



Deutschland, Verbrecherland?: Mein Einsatz gegen die organisierte Kriminalität von Egbert Bülles ist ein pralles Informationsbuch, durchaus mit "gefährlichem", weil wahrem aber nicht gern verbreitetem Inhalt!!! Lesenswert!!



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...