• 1812: Napoleons Feldzug in Russland
  • von Adam Zamoyski
  • Dezember 2012
  • Sachbuch erschienen im Verlag Beck

1812 in der ersten Ausgabe eines "totalen Krieges" - nichts anderes war dieser Feldzug - kam es nicht nur zur Vernichtung kompletter Armeen, sondern auch zu unendlichem Leid sowie bis dahin nicht geglaubtes Elend und menschlichen Tragödien.
Dieser Wendepunkt in der Weltgeschichte - das Anfang vom Ende - des Napoleons zeichnet den Wahnsinn des Krieges in seiner ganzen Dramatik.

Hier kommt eine Geschichtsstunde der ganz besonderen Art.
Auf über siebenhundert Seiten schlägt der Autor einen spannenden, dramatischen Bogen der bei den Vorbereitungen beider Herrscher in Bezug auf den Krieg beginnt, mit vielen verschiedenen Karten die einzelnen strategischen Überlegungen nachvollziehbar gestaltet und abschließt mit dem Grauen, welches der einzelne Landser dabei erlebte.
Der Autor analysierte dabei - teilweise zum ersten mal - Augenzeugenberichte von polnischen, französischen, deutschen, russischen und italienischen Soldaten.
Dabei kommt die Tragik die der einzelne Soldat - egal welcher Colleur -erlitt sehr deutlich zum Vorschein.
Was muss es für eine menschliche Katastrophe gewesen sein, als ungebildeter, häufig genug zwangsrekrutierter Kämpfer in den fremden Weiten der russischen Steppe weit weg von Freunden und -Familie?
Dazu keine Möglichkeit etwas über die Daheimgebliebenen zu erfahren...
Außerdem kam es zwischen den furchtbaren Rückzugsgefechten zu schlimmsten Exzessen, bei denen selbst Kannibalismus vorkam, da der Nachschub nicht mal mehr die einfachsten Dinge wie Lebensmittel heranbringen konnte.
Dies ist alles belegt, keine Neuerfindung des Rades, doch einmal mehr sehr gut geschrieben und recherchiert.
Sehr gut eingefügt sind die vielen Quellenverweise, da sie den Lesefluss nicht stören.
Da gibt es viele andere Bücher, die mit den Nachweisen so plump umgehen, dass man kaum weiterkommt mit dem Lesen.

FAZIT: sehr spannende Geschichtslektüre!!!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...