Salat mit DressingDer Speiseplan in den Schulen sieht von Land zu Land und Bildungseinrichtung zuweilen sehr unterschiedlich aus. Dabei ist eine vollwertige, ausgewogene und gesunde Ernährung für Kinder ein existenzieller Faktor in der körperlichen und geistigen Entwicklung, sowie der Leistungsfähigkeit. Ziel der Schulspeisung ist es, zu einer vollwertigen Ernährung beizutragen.





Für viele Kinder ist die warme Mahlzeit in der Schule die Hauptmahlzeit am Tag. Die Bemühungen des Angebotes und der Qualität von Schulessen für Kinder schwanken im gesamten Bundesgebiet.

Initiativen und Rechtsgrundlagen für eine gesunde Schulverpflegung:

Verbraucherzentralen sowie die deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) stellen im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) in den Qualitätsstandards für die Schulverpflegung wichtige Richtlinien und Orientierungsansätze dar, eine ausgewogene und gesunde Kost für Schüler in der Schule anzubieten. Doch gelten diese nicht nur für die Versorgung in den Schulen, sondern auch für die Ernährung in der Familie.
ObstSchulen, Bildungseinrichtungen, Eltern und Organisatoren können sich bei der Zusammensetzung des Speiseplans und dem Angebot an Mahlzeiten und Nahrungsprodukten an diesen Richtlinien orientieren. Im Weiteren setzt die Europäische Union auf Vorsorgeprojekte wie die traditionelle "Schulmilch" sowie auf das "Schulobstprogramm". Im Jahr 2009 von der Europäischen Kommission beschlossen und mit 50 Prozent der Kostenübernahme durch die EU unterstützt, lehnen dennoch zahlreiche deutsche Bundesländer aufgrund zu hoher Verwaltungskosten das Schulobstprogramm ab. Weitere Initiativen für eine gesunde Kost im Schulessen, welches ausgewogen, täglich frisch zubereitet und in den Schulen angeboten wird, ist das Gemeinschaftsprojekt "Küchen für Deutschlands Schulen" innerhalb der IN FORM Aktion.

Gesunde Ernährung und Mahlzeiten in der Schule:

Im Idealfall, der immer häufiger umgesetzt wird, werden, anstatt einer angelieferten aus Tiefkühlkost zubereiteten Schulspeisung, die Schulspeisen direkt und täglich frisch in einer Schulhausküche vor Ort zubereitet oder von einer Catering Firma wie apetito.de geliefert. Die Verwendung von BIO Kost im Schulessen hebt die Vorteile "naturbelassen", "nährstoffreich" und "schadstoffarm" klar hervor. Ein gesundes Essen besonders für Kinder sollte frei von Geschmacksverstärkern, Zusatzprodukten, Glutamaten, Konservierungsstoffen und Zusatzstoffen sein. Zu den wichtigsten Stoffen die Kinder für ihre Entwicklung und Leistungsfähigkeit benötigen sind Kalzium, Vitamin D, Eisen für den Energiebedarf sowie Eiweiß zum Beispiel für die Bildung neuer Körperzellen. Dafür sollten Mahlzeiten ausgewogen und abwechslungsreich unter anderen aus Milchprodukten, Gemüse (Kartoffeln, Brokkoli, Grünkohl, Fenchel, Karotten, Bohnen, Zucchini) Mineralwasser, Vollkorngetreide, Fleisch, Fisch, Beeren (Brombeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren), Nüssen (Walnüsse) und Getreide (Haferflocken, Roggen, Dinkel) angeboten werden. Auf Getränke, die stark gezuckert sind oder aufputschende Eigenschaften besitzen, wie Cola, Limonade, Softdrinks oder Energydrinks sollte in der Schule verzichtet werden. Zu empfehlen sind Tees (warm oder kalt), Fruchtsaftschorle und Mineralwasser. Dabei sollten Kinder ausgiebig Flüssigkeit (1,5 Liter pro Tag) zu sich nehmen.

Täglich frisch, ausgewogen und vollwertig:

Eltern und Organisatoren haben die Möglichkeit, ein abwechslungsreiches und gesundes Angebot sowie die Qualität des Schulessens mitzugestalten. Die Umsetzung und Inanspruchnahme der Ernährungsauflagen von Ministerien und EU-Kommissionen sowie anderer Initiativen fördern jedes einzelne Kind und so bekommen sie auch ein gesundes Essen in der Schule.

Bilder: fotolia - yamix & Carmen Steiner

Bewerten Sie unseren Beitrag: Kinder bekommen auch gesundes Essen – in der Schulspeisung : 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bisher:
4,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...