• James Bond Girls
  • von Frederic Brun
  • Oktober 2012
  • Film- und Sachbuch erschienen im Edel Germany Verlag

Passend zur Premiere des neuesten Films des Agenten ihrer Majestät namens "Skyfall" wird der Musik -und Buchmarkt mit allerlei Neuerungen beinah überschwemmt.
Hier hat sich der Autor also den diversen Frauen gewidmet, mit denen der Filmagent während seiner Karriere zu tun hatte.
Bei dreiundzwanzig Filmen in exakt fünfzig Jahren kommt da schon einiges zusammen.
Die Damen werden auf teilweise raren aber immer vorteilhaften Fotos vorgestellt.
Dazu gibt es eine nette Analyse Filmrollen in der natürlich in "gutes "Mädchen, "böses" Mädchen unterschieden wird.
Das ist gut zu lesen, zumal der Autor auch noch die Rolle der Frau im Zuge der Emanzipation in den James Bond Filmen erläutert.
Für einen wirklichen James Bond Fan ist dieses Buch somit ein echter Genuß, der sich so locker leicht weglesen läßt, was bei man gerade 190 Seiten und vielen, vielen Bildern allerdings auch nicht sehr schwer ist.
Der Stil ist flott, die Texte mit einem gewissem Augenzwinkern verfaßt.
Wobei der wirkliche Fan auch keine ganz neuen Erkenntisse aus dem Geschriebenen erlangt.
Alle anderen eventuellen Lesern könnten sich mit dem Werk wohl aber ziemlich schwer tun, da man die Filme auf jeden Fall mal gesehen haben sollte, damit man mit dem Ganzen etwas anfangen kann.

FAZIT: für Fans ein echtes muss!!!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...