Informationen, Rezensionen und Interessantes im Blog
RSS:
Publikation
Kommentare

Jonathan Franzen – Die Korrekturen


Jonathan Franzens Bestseller "Die Korrekturen" aus dem Jahr 2001 erhielt sofort nach Erscheinen weltweite Aufmerksamkeit und das begeisterte Echo der Bücher Besteller verhalf dem Autor zum Durchbruch. Mit seinem monumentalen Roman gelang Franzen ein Epos über die amerikanische Gesellschaft, das bereits jetzt schon als ein moderner Klassiker gilt.

Geschichte einer amerikanischen Familie

Der Roman befasst sich mit dem Schicksal der Lamberts, einer Mittelklasse-Familie aus dem Mittleren Westen. Es ist die Geschichte einer amerikanischen Durchschnittsfamilie mit all ihren Sorgen - der einstige Patriarch Alfred, der an Parkinson erkrankt ist, seine langjährige Ehefrau Enid, die unter der Situation leidet und ihre Kinder Gary, Denise und Chip, die selbst in beruflichen und familiären Krisen stecken. Sehr detailgenau formt Jonathan Franzen das melancholische Bild einer Familie mit kompliziertem Beziehungsgeflecht und ihr Scheitern. Es sind nachvollziehbare und allgegenwärtige Ängste, die in der Familie Lambert herrschen, jeder Einzelne von ihnen ist eine Identifikationsfigur und lädt den Leser zum Reflektieren über sein eigenes Leben ein.

Hoher Anspruch

"Die Korrekturen" ist zweifellos ein Werk, das aufgrund seines Umfangs von knapp 800 Seiten auf viele potentielle Bücher Besteller abschreckend wirkt. Tatsächlich verwendet Jonathan Franzen einen Stil, der dem Leser Geduld abverlangt. Die ausgiebigen Beschreibungen lassen tief in das Leben der Familie eintauchen und beleuchten jeden Aspekt. Es ist kein Roman, der in erster Linie durch Spannung oder schnelle Handlungsabfolge besticht, sondern ein einfühlsames Werk, das Charakterstudie und Gesellschaftskritik vereint. Trotz der teilweise stark melancholischen Themen mischen sich immer wieder auch humorvolle Szenen in das Buch, auch die originellen Nebenfiguren sorgen für Spritzigkeit. Der Roman ist ein kritischer und zugleich liebevoller Blick auf das moderne Amerika und ebenso eine Hommage an das Leben wie auch eine Warnung vor unwiderruflichen Fehlern. Für sein Werk wurde Jonathan Franzen mit dem National Book Award ausgezeichnet, der zu den wichtigsten Literaturpreisen der USA gehört.

Faszinierende Lektüre

Jonathan Franzens "Die Korrekturen" ist ein umfangreicher Roman über eine amerikanische Mittelstandsfamilie und die Probleme aus zwei Generationen. Die Figuren laden zum Identifizieren ein, die Handlung vereint rührende, traurige, bewegende, aber auch humorvolle Momente, die sich zu einem eindrucksvollen Werk vermischen, das dem Leser nachhaltig im Gedächtnis bleibt.


Hier können Sie den Artikel bewerten!
Informationsreich? Aussagekräftig? War die Beschreibung hilfreich? usw...

Bewertung ( 1 Stern-"nicht so gut" bis 5 Sterne-"perfekt"):
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...