• Tausend strahlende Sonnen
  • geschrieben von Khaled Hosseini
  • April 2009
  • Roman erschienen im Berlin Verlag

Alles beginnt mit der Hochzeit von Mariam mit Raschid, dem Schuhmacher. Da ist sie gerade fünfzehn Jahre alt. Er ist bereits mitte Vierzig. In Afghanistan keine ungewöhnliche Heirat. Liebesheiraten sind eine Seltenheit.
Nach vielen Jahren der Unterdrückung, der Geburt der Kinder heiratet ihr Mann - wie es sein islamisches Recht ist - eine zweite Frau...ein Mädchen aus der Nachbarschaft.
Trotz der ungünstigen Voraussetzungen freunden sich die Frauen an, durchleben gemeinsam die Hölle der Ehe, den Umsturz des kommunistischen Regimes, den Bürgerkrieg, die Hölle der Talibanregierung...doch während der ganzen Jahre glauben sie fest an das Glück, welches ihnen doch zustehen sollte.
Das Buch schildert quasi das gesamte Leben der Mariam, da es mit den Kindesbeinen anfängt, so dass man bald das Gefühl hat die Heldin in- und auswendig zu kennen.
Da schafft der Autor es spielend trotz der knappen vierhundert Seiten eine Fülle von Themen, die nicht nur die soziale Thematik des zerrüttetenden Landes, sondern auch die wilden politischen Umstürze der vergangenen Jahrzehnte unter einen Hut bringt.
Der Schreibstil ist dabei ein wenig ausschweifend, sehr bildreich, teils fast poetisch.
Und einfach wahnsinnig rührend, so dass man auf jeder Seite mitleidet oder - wenn auch seltener -schmunzelt. Dabei vermmeidet Hosseini ganz bewußt keine einseitigen Schuldzuweisungen. Die Tradition - in unseren Augen hoffnungslos rückständig - ist so fest verankert in diesem traurigen Land, dass trotz aller Widersprüchlichkeiten auch die heutigen "befreiten" Männer Afghanistans darauf bestehen, dass die Frauen auf dem Lande in die Burka gezwängt werden oder Mädchen - aus Prinzip - Analphabetinnen bleiben.
Das ist unmenschlich, sehr verlogen und bekommt rücksichtslos einen Spiegel vom Autor vorgehalten!
So ist es ist nicht einfach nur schön zu lesen, ich finde es auch reichlich mutig so was zu veröffentlichen, wäre ja nicht das erste Mal, dass jemand der seine Meinung sagt von einem islamisch-fanatischen Wirrkopf ermordet wird.

FAZIT: ein schönes UND sehr wichtiges Buch!!!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...