• "Die Bombe ist eh im Koffer": Geschichten aus dem Handgepäck
  • von Achim Lucchesi
  • 2011
  • satirisches Sachbuch erschienen im Heyne Verlag

Der Flughafen Frankfurt ist der Größte in Deutschland, in seiner Bedeutung für Europa gehört er nach London Heathrow wohl mit zu den wichtigsten.
Der Autor Achim Lucchesi arbeitete hier lange Jahre als Sicherheitsassistent. Nun schrieb er seine Erfahrungen mit den Dingen auf, die Hans und Franz und Frau oder Herr MüllerMeierSchulze so mit sich führen wollen.
Und da gehört die Urne mit der Asche von Omi nicht unbedingt zu den gefährlichsten, bestimmt aber zu den skurileren Dingen.
Wirklich Lustig bzw. Haarsträubend sind die Ausreden, mit denen die Sicherheitsleute jeden Tag konfrontiert werden.
Man könnte meinen die Passagiere halten das Bodenpersonal für komplett bescheuert.
Der Autor schreibt sehr heiter-ironisch. Das ist vielleicht nicht jedermanns Sache, doch ich fand es sehr gelungen.
Allerdings wiederholen sich bei über dreihundert Seiten die Geschichten auch relativ schnell.
Da hätten fünfzig Seiten weniger dem Werk auch nicht verschlechtert.

FAZIT: kurzweilig-komisches Büchlein!!!

Bewerten Sie unseren Beitrag: „Die Bombe ist eh im Koffer“: Geschichten aus dem Handgepaeck von Achim Lucchesi : 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bisher:
4,00 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...