• Cliffhanger
  • Jeff Rovin
  • 1993
  • Filmbuch vom Goldmann Verlag

Dank des Terroristen Qualen und seiner Gang stürzt eine Maschine des amerikanischen Schatzministeriums über den Rocky Mountains ab. An Bord befanden sich - außer den Terroristen - 100 000 000 US $, die diese noch kurz vor dem Absturz und dem eigenen Absprung abgeworfen haben. Jetzt sitzt ein halbes Dutzend Großstadtterroristen mitten in den verschneiten Bergen und brauchen dringend einen ortskundigen Bergführer um die Koffer mit dem Geld zu finden. Dafür setzen sie einen Notruf ab. Zur Hilfe eilt Gabe Walker, einer der besten Bergsteiger des Landes. Skrupellos nehmen die Gangster ihn und seine Kollegin als Geisel. Sie zwingen ihn in der eiskalten Hölle der Berge zu einer über-menschlichen Kraftanstrengung, um wieder in den Besitz des Geldes zu kommen. Doch Gabe gelingt die Flucht. Er beginnt zurückzuschlagen und die Terroristen mit ihren eigenen Mitteln zu schlagen: mit Gewalt! Was waren das noch für Zeiten, als man Herrn Stallone seine Heldenrollen - Anfang der 90er - noch halbwegs abnehmen konnte. "Cliffhanger" ist glaube ich seinerzeit einer der letzten größeren Erfolge des "Rambos" für längere Zeit gewesen. Das war aber auch kein Wunder...tolle Landschaftsaufnahmen - fast alles wurde in den Dolomiten gedreht - ein richtig fieser Gegenspieler,eine Action, die man bis dahin kaum gesehen hatte...super! Und das wurde auch noch Klasse auf`s Papier gebracht. Wirklich spannend, auf knapp 220 Seiten, gelingt es dem Autoren die Spannung und Ausweglosigkeit, die der Held zwischendurch spürt, wirklich lesenswert rüberzubringen. So hatte ich das Buch in vier Tagen durch und konnte den Film dann noch mal ganz anders erleben. Fazit: Egal ob man den Film kennt oder nicht, das Buch lohnt auf jeden Fall!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...