• Sommerlügen
  • Bernhard Schlink
  • 2010
  • Drama vom Diogenes Verlag

 

Dies sind sieben Geschichten, die wohl nichts anderes als das Leben beschreiben… Wenn Entwürfe des Lebens, Hoffnungen oder Einsichten des Alters platzen, was bleibt dann? Nichts anderes als das man in eine neue Lebenslüge flüchtet! Weil ohne diese das Leben gar nicht zu bewältigen ist! Ganz besonders finde ich, dass in keiner der Geschichten ein echtes Ende geboten wird. Jede der Geschichten ist toll geschrieben und macht nachdenklich, ohne albern zu sein. Es sind Menschen, die miteinander Zeit verbringen, sich verlieben oder auch nicht. Auf jeden Fall nett zu lesen, amüsant und wie die Geschichte „Der letzte Sommer“ mitunter auch ein wenig melancholisch! Dabei fand ich gerade die Kürze der Geschichten als ausgesprochen anregend. Zu keiner Zeit kommt Langeweile auf, sie sind fabelhaft geschrieben und von einem leichten Schreibstil, der sich schnell lesen lässt! Kein Wunder, dass dies Buch auf den Bestseller Plätzen ganz oben ist! Fazit: Genau das richtige für die kommenden lauen Sommernächte!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...