• „Total tote Hose – 12 bockstarke Märchen“
  • von Uta Claus und Rolf Kutschera
  • 1984
  • Satire bei Goldmann erschienen

 

Formal werden die Märchen der Gebrüder Grimm erzählt. Von Dornröschen über Frau Holle bis zum Sterntaler ist alles vertreten! Der einzige Unterschied ist, die beiden Autoren seinerzeit das ganze Mal ein wenig sprachlich modernisiert haben. Da werden die sieben Zwerge halt zu „Mackern“ und die Stiefmutter zur „beknackten Alten“. Ich weiß noch, dass ich mich damals totgelacht habe und als ich neulich beim aufräumen das Büchlein wieder in die Finger bekam, war an aufräumen nicht mehr zu denken…zwölf Märchen auf achtzig Seiten, mit lustigen Bildern aufgepeppt – Herrlich! Hat ne Stunde gekostet und dann war das Ding noch mal durch – ist auch noch groß gedruckt. Die Sprüche sind einfach super – super bekloppt. Der Slang der frühen achtziger ist natürlich reichlich überholt – oder sagt heute noch jemand „Macker“ oder „Käsequanten“? Egal…das Büchlein macht einfach Laune. Fazit: Klasse Büchlein - auch für Jugendliche von heute!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...