• „Kinderkacke – das ehrliche Elternbuch“
  • J.Heilmann & T.Lindemann
  • 2010
  • satirische Lebenshilfe

 

„Plötzlich“ sind sie da – und zerstören jede Planung, gefährden Beziehungen, bringen Freunde auseinander. Das Geld wird auch knapp und knapper…der Sex ist irgendwann nur noch eine wohlige Erinnerung…und hin und wieder fragt man sich, weshalb man sich das angetan hat?! Kinder sind – neben dem Tod -  der größte Umbruch den man sich in einem Leben vorstellen kann und gar nicht leicht zu wuppen! Dazu kommt noch, dieses pädagogische Gesülze vom größten Geschenk und das Liebste, was es auf Erden gibt – geschenkt. Natürlich liebt man seine Kinder – in der Regel – aber sie sind auch oft genug einfach nur anstrengend! Die beiden Autoren machen in ihrem Buch durchaus klar, dass sie ihre Kinder über alles lieben und nie hergeben wollen! Und trotzdem beschreiben sie in sehr ehrlicher Weise wie die kleinen Ungeheuer das Leben von allen beteiligten gründlich auf den Kopf stellen. Dabei zielen sie meiner Meinung nach das eine oder andere Mal deutlich über das Ziel hinaus, gerade, wenn sie von vorgestellter Gewalt gegenüber ihrer kleinen schreiben, blieb mir das eine oder andere mal das Lachen im Halse stecken – gerade angesichts der Fülle von Fällen von Kindermisshandlung! Aber wollen wir mal nicht päpstlicher sein als der Papst…das ganze liest sich so eben weg, ist sehr kurzweilig und für Eltern sehr geeignet, da man sich andauernd wieder erkennt. Pärchen, die noch nicht wissen, ob sie Kinder haben wollen, müssen allerdings die Finger davon lassen! Fazit: Nett zu lesen…aber nur für Eltern!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...