• Buch zum Film: Anatomie II
  • Autor: Ronja Willmes
  • Erschienen: 2003
  • Genre: Thriller erschienen bei vgs

Jo Hauser ist begeisterter Mediziner und fängt mit viel Fleiß und Ehrgeiz sein Praktikum an der Chariete in Berlin an. Seine Hoffnung gilt seinem querschnittsgelähmten Bruder, dem er auf jeden Fall helfen möchte. In Berlin lernt er Professor Müller-LaRousse kennen, eine Korriphäe auf seinem Gebiet der Entwicklung der künstlichen Muskeln. Jo wird in die Forschergruppe aufgenommen und bekommt am eigenen Leibe zu spüren, was es heißt, den Antihippokraten beizutreten und Dr.Larousses Vorstellungen eines „perfekten Menschen“ im Wege zu stehen… Anatomie II ist ein Buch, aus dem, man wirklich viel hätte machen können. Doch Frau Willmes ist leider nur ein leidlich spannendes – mit schneller Hand – gestricktes Büchlein, dass es auf gerade mal 126 Seiten bringt. Leider wird in keiner Weise auf die Charaktere eingegangen. Weder erfährt man, warum Dr. La Rousse vom selbst erschaffenen Herrenmenschen träumt, noch warum oder wieso die anderen Mitglieder der Gruppe dazugehören und ihre Menschlichkeit verlieren. Dies ist zwar schnell weg zu lesen, aber halt auch nicht wirklich spannend. Fazit: Wer den Film gesehen hat, wird nicht besser informiert; und wer ihn nicht gesehen hat, langweilt sich nicht zu Tode.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...