• Buchtipp: Die Mauer steht am Rhein
  • Autor: Christian von Ditfurth
  • Erschienen: 1999
  • Genre: Roman erschienen bei Kiepenheuer und Witsch

Gorbatschow wird 1988 gestürzt. Die Hardliner übernehmen die Macht. Im Kampf um die atomare Vorherrschaft kommt es zu einem Tausch, der seinesgleichen sucht. Die USA bekommen Kuba, dafür wird die BRD der DDR angeschlossen. Aus dem sozialistischem Osten und der sozial-marktwirtschaftlichen BRD wird die DRD geschmiedet. Die DEMOKRATISCHE REPUBLIK DEUTSCHLAND. Wäre dies eine Möglichkeit gewesen? Wie verhalten sich die Politiker, die Bevölkerung der BRD…? Was machen die Westmächte und wie läuft der Anschluss an die rote Wende? Christoph von Ditfurth – der Bruder von Jutta -  hat einen ganz bemerkenswerten Roman geschrieben. Klar und leicht verständlich beschreibt er die Vorgänge in den letzten Tagen der BRD und den Übergang zum real existierenden Sozialismus Da  ist es  sehr spannend zu lesen, wie einzelne Politiker ihre Meinung um 180 Grad drehen und doch wieder als Gut – Menschen - dastehen wollen. Ein wenig Vorwissen von der Materie – gerade von den Politikern hüben wie drüben zu dieser Zeit - sollte man allerdings haben, um einem ungestörten Lesegenuss nachgehen zu können.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...