• Buchtipp: Die Katze
  • Autor: Joy Fielding
  • Erschienen: 2008 im Goldmann Verlag
  • Genre: Psycho-Thriller

Charley Webb ist alleinerziehende Mutter zweier Kinder und Journalistin. Ihr Leben läuft in geregelten Bahnen, bis sie eine E-Mail von Jill Rohmer bekommt. Jill Rohmer sitzt im Gefängnis, da sie ihre drei Kinder kaltblütig umgebracht haben soll. Rohmer bietet Charley exklusiv ihre Geschichte an. Charley zögert kurz, willigt dann aber ein und beginnt zu recherchieren. Und damit beginnt ein Alptraum, der nicht nur ihr Leben, sondern erst recht das ihrer Kinder furchtbar verändern wird. Warum dieser Titel gewählt wurde, kann man nur erahnen – oder die Autorin selber fragen. Dieser verflixt gut geschriebene Thriller, der seit Wochen auf diversen Bestseller Listen zu finden ist, fängt seicht an und man hat zuerst längere Zeit das Gefühl, man lese ein Familiendrama, da die zerrüttete Familie von Charley sehr ausführlich und sehr genau unter die Lupe genommen wird. Aber im Hinterkopf bleiben immer die Drohungen, die sie bekommt, nachdem sie sich entschieden hat, das Projekt anzunehmen. Und dann nach ca 350 Seiten, die sich durchaus leicht hinweglesen, passieren die Dinge mit einer Geschwindigkeit, dass einem schier die Luft zum atmen fehlt und dieses Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann. Nach längerer Zeit ist dies ein Joy-Fielding-Thriller der niemanden kalt lässt und auch wenn die Auflösung nicht der größte Coup aller Zeiten ist, sollte jeder Thriller Fan dieses Buch gelesen haben!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Wie bewerten Sie unseren Beitrag? Bisher keine Bewertungen)
Loading...